82.2% aller Heft-Artikel bis Band 399 enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

2519

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

25. Jahrhundert | 26. Jahrhundert | 27. Jahrhundert
2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521

 

März

2. März

09. März

10. März

24. März

April

Anfang April

03. April

  • Die ersten Anzüge für den Tauchgang zum Kometen werden von einem riesigen Delfiin zerrissen, Quart'ol nennt ihn Ti'u und kann mental mit ihm kommunizieren, die beiden schließen Freundschaft.

08. April

09. April

11. April

Mitte April

Ende April

  • Aiko Tsuyoshi und Honeybutt Hardy fahren mit dem Dingi aus dem ARET voraus, damit Pieroos Strahlenkrankheit so schnell wie möglich in einer Community behandelt werden kann.
  • Nur wenige Tage später treffen sie in der Einöde auf Jed Stuart und Majela Ncombe, die beim Zyklopen Vrago Unterschlupf gefunden haben. Parasitäre Würmer rauben ihnen ihre Lebenskraft, doch Pieroo ist aufgrund seiner Krankheit immun gegen die Beeinflussung. Er lockt einen Taikepir ins Lager, auf den sich die Würmer stürzen. Die Freunde können erfolgreich fliehen.
  • Quart'ol gelangt im Kratersee zum Gefängnis seines Freundes Mer'ol und befreit ihn. Dabei sabotiert er auch erfolgreich die Wiederaufbereitungsanlage der Todesrochen.

Mai

Anfang Mai

Mitte Mai

Juni

Juli

  • Aruula wurde vom TFG 2 aus Hamburg entführt. Die Technos haben sie durch Geräte aufgespührt, die sie als Telephatin erkennbar machen. Maddrax eilt mit einer Flugandrone in die Richtung des TFG, von einer Karawane erfährt er, daß Nosfera, Wulfanen und Guule sich in Ambuur gegen Menschen verbünden. In Ambuur sieht er viele abgeschlachtete Menschen. Er verbündet sich mit 300 Wulfanen und Nosfera, die einen Ruf vernommen haben. Der Anführer der Nosfera ist Gandar. Durch Erdvibrationen läßt Maddrax einen Gejagudoo anlocken, der den Elektrozaun des Bunkers einreißt. Beim Sturmangriff auf den Bunker wird er alleine in den Bunker gelassen und zu Aruula gebracht.
  • Aruula soll für die Technos die Gedanken von Professor Geyer in den abgeschotteten Ebenen vier und fünf lesen und den Zugangscode besorgen. Geyer forschte an einem Immunserum, dabei ging etwas schief und Geyer wurde verletzt, er weigert sich den Code zu nennen und hat die Sauerstoffversorgung der ersten drei Ebenen abgestellt.
  • Im Hamburger Bunker leben 500 Menschen. Er heißt "Neue Speicherstadt", befindet sich unter Messehalle, Congress Centrum und dem Botanischen Institut und hat 5 Ebenen.
  • Professor Geyer hat Experimente an Mutanten durchgeführt, um ein Immunserum zu produzieren. Ein Mutant aus Zelle G13, der die Gene verschiedener Lebewesen und starke Wachstumsgene in sich trägt, übernahm Geyers Geist und sendet den telephatischen Ruf aus.
  • Sie können G13 befreien, er scheint nicht bösartig zu sein und will helfen. Aber eine Forscherin hat eine Atomschmelze aktiviert, die in 20 Minuten beginnen wird. Alle Technos flüchten mit TFGs aus dem Bunker. Maddrax, Aruula und G13 sind einige der letzten. Die Explosion reißt einen riesigen Krater zwischen Alster und Elbe. Die Überlebenden flüchten nach Lybekk (MX 300).

13. Juli

  • Matt und Aruula werden von den Perm I-Wissenschaftlern geistig sondiert. Man findet heraus, dass Matt die Wahrheit über seine Vergangenheit erzählt hat.

14. Juli

August

Mitte August

25. August

26. August

27. August

Ende August

  • Das Mutantenheer überrollt die Moskauer Verteidigung. Matt entflieht im Getümmel durch einen U-Bahn-Tunnel und bringt ein LP-Gewehr etwa drei Kilometer entfernt zur Selbstzerstörung, wodurch der größte Teil des Mutantenheeres vernichtet wird
  • Der Todesrochen Thgáan beginnt eigenständig zu werden, weil alle anderen Leshi'ye zur Sicherung der Brut abgezogen wurden und er nicht mehr ausgelastet ist

Dezember

21. Dezember