73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Narod'kratow

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Narod'kratow tragen den Sarg mit Schneewittchen alias Aruula
Cover MX 388
© Bastei-Verlag

Die Narod'kratow (sing. und plur. Narod'kratow) werden auch das Maulwurfsvolk genannt, das am Kratersee lebt; von den Daa'muren „Erste Spezies“ genannt.

Beschreibung

Narod'kratow sind kleinwüchsig (bis zu 80 cm groß), muskelbepackt und haben eine humanoide Gestalt. Zwei Hauer ragen aus ihrem Unterkiefer. Haupt- und Barthaar flechten sie gewöhnlich zu Zöpfen. Sie wurden von den Daa'muren aus den Genen von Menschen und Bären erschaffen. Sie betrieben am Kratersee Bergbau, Eisenverarbeitung und grobe Schmiedearbeiten und beteten die Macht im See an. Telepathen, Pyro- und Telekineten wurden von ihnen ausgestoßen.

Geschichte

Alle gesunden Narod'kratow mußten sich 2519 dem Mutantenheer anschliessen und wurden bei Moska durch die Explosion eines LP-Gewehrs vernichtet.

Ein Großteil der zurückgebliebenen Narod'kratow wurde als Nahrung für die Keimlinge der Daa'muren genutzt.

Bis 2520 wurden die Narod'kratow fast ausgerottet.

2545 lebten einige wenige in Grimm-Land und spielten bei Aufführungen von Märchen der Brüder Grimm mit. Zum Beispiel stellten sie in Schneewittchen sieben Zwerge dar. (MX 388)

Bekannte Personen