82.2% aller Heft-Artikel bis Band 399 enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Kratersee-Expedition

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kratersee-Expeditionen wurden ausgeführt, um das Geheimnis um den abgestürzten Kometen Christopher-Floyd zu erforschen. Es gab drei verschiedene Expeditionen:

Expedition des Weltrats

Die Expedition begann im Februar 2518 zum Kratersee mit 17 WCA-Mitgliedern, 40 Barbaren (37 Männer und 3 Frauen) und Prof. Dr. Jacob Smythe, die Leiterin war Lynne Crow. Den Freiwilligen winkten 300 Bax Belohnung, davon 100 im voraus. (MX 055), (MX 056) Die Expedition erreichte 2518 stark dezimiert den Kratersee und wurde dort endgültig ausgelöscht.

Namentlich bekannte Miglieder

Expedition der Running Men

Die Expedition der Running Men unter der Führung von Mr. Black startete fast zeitgleich wie die WCA-Expedition. Als Fahrzeug wurde ein erbeuteter Nixon-Panzer der WCA genutzt. (MX 056) Die Gruppe wurde von Ostmännern bei Fort McPherson in Kanda aufgerieben und schloss sich daraufhin mit der Expedition von Matthew Drax zusammen.

Namentlich bekannte Mitglieder

Expedition unter Matthew Drax

Diese Expedition wurde Ende Februar 2518 von Matthew Drax, Aruula und Aiko Tsuyoshi (†) gestartet. (MX 057) Sie nutzten einen Eissegler, um den Nordpol zu überqueren und schlossen sich später mit der Expedition der Running Men zusammen. Die Expedition erreichte 2518 den Kratersee und konnte dort das Rätsel um die Existenz der Daa'muren lösen. (MX 082) Als Matthew Drax in einer der Bruthöhlen ein Ei zertrat, war man zum Rückzug gezwungen. (MX 083)