73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Jennifer Jensen

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jennifer Jensen auf dem Cover von MX 11
Jennifer Jensen, Kanadierin, ehemaliger Lieutenant der US-Air-Force, Mitglied der Dreier-Staffel, Zeitreisende, Mutter von Ann Drax.
Anmerkung: In HC 001 wird erwähnt, dass sie zur Zeit des Kometenabsturzes verheiratet gewesen sein soll, eine Tatsache, die in der Serie keine Beachtung fand. Dort scheint sie Single gewesen zu sein. Der Mann lebte in Ontario.

Beschreibung

Jennifer Jensen ist zierlich gebaut und hat blondes langes Haar, das sie meist im Pferdeschwanz trägt.

Charakterisierung

Jennifer Jensen als Kind vom Land hat eine ziemlich pragmatische Art an sich. Bei der Staffel hatte sie den Spitznamen „Canucklehead“ (in den USA für die Kanadier gebräuchliche Bezeichnung).

Sie war aber auch ein sehr familiärer Mensch und litt ziemlich unter dem Umstand, in eine Zeit gestürzt zu sein, die sie auf ewig von ihrem Ursprung trennte. Hier ist vielleicht auch der Grund ihres langwierigen Gedächtnisverlustes nach dem Absturz der Dreier-Staffel zu suchen.

Ihr Verantwortungsbewußtsein äußerte sich in dem Umstand, dass sie sofort bereit war, die sehr schwierige Aufgabe als Königin von Beelinn auch noch nach der Wiedergewinnung ihres Gedächtnisses weiterzuführen.

Ihrer Tochter war sie eine liebevolle Mutter, mit Matt verband sie tiefe Freundschaft. In ihrem Tagebuch gibt sie zu, dass sie in der Vergangenheit wohl auch für eine Zeit – schon in der alten Vergangenheit – in ihn verliebt gewesen war.

Seit Anns Geburt war ihr einziger Wunsch, dieser ein möglichst unbeschwertes Leben zu ermöglichen, weswegen sie vorrangig Sicherheit suchte und sowas wie ein „zivilisiertes“ Leben führen wollte.

Geschichte

Geboren wurde sie in Kanada, ihre Eltern besaßen eine Farm dort in den Wäldern.

Im Jahr 2012 flog Jennifer Jensen in der Staffel von Matthew Drax und wurde wie dieser ebenfalls durch den Zeitstrahl ins Jahr 2516 geschleudert. (MX 001)

Königin von Beelinn

Es gelang ihr, ihren Jet in der Nähe von Berlin, wohin sie zurückgekehrt war, da sich dort ursprünglich das Hauptquartier der Staffel befunden hatte, sicher zu landen, doch sie verlor ihr Gedächtnis. Sie wurde von den Frawen aufgenommen, die sie fanden. Da sie als Fliegerabzeichen stilisierte Flügel trug, die an die Quadriga erinnerten, hielten die Amazonen von Beelinn sie für ein Geschenk der Götter und machten sie zu ihrer Königin.

Im Juni 2516 wurden Matthew Drax und Aruula gefangen genommen. Da Matt die gleichen Fliegerabzeichen trug, wurde er als Gesandter der Götter betrachtet, der nun der Geliebte der Königin sein sollte. Jenny akzeptierte dies und zwang ihn mit ihr zu schlafen. Dabei erlangte sie ihr Gedächtnis zurück. Durch diese Liaison wurde Ann Drax gezeugt, die 2517 geboren wurde.

Von Matt erfuhr Jenny auch, dass sie über fünfhundert Jahre in die Zukunft gestürzt waren.

Jenny entschloss sich, weiterhin die Königinnenrolle auszuführen, um Menen und Frawen wieder zu vereinigen und ihre Lebensbedingungen verbessern zu helfen, während sie Matt und Aruula zur Flucht verhalf. (MX 011).

Wenige Tage später brachte man David McKenzie zu ihr, der von den Menen gefangen gehalten worden war. Sie klärte ihn darüber auf, dass sie im Jahr 2516 gelandet waren. Er beschloss, ein Flugzeug zu bauen, um Matt zu folgen und zog sich zu diesem Zweck ins Deutsche Technikmuseum zurück. In dieser Zeit erreichte auch Jacob Smythe mit seinen Nosfera die Gegend von Beellinn. Nachdem er einen Jagdzug massakriert hatte, traf er schließlich im Stadtzentrum auf die Frenen und Jenny auf der Suche nach Benzin. Es gelang ihm, sie mit einer überlebenden Geisel unter Druck zu setzen. So erfuhr er, dass Matt nach Britana unterwegs war. Sie konnte ihm jedoch weismachen, dass David McKenzie gestorben wäre. Heimlich ließ sie ihn benachrichtigen, denn Dave war unbedingt auf den Sprit angewiesen, den Smythe aus dem Bunker transportieren liess. (MX 034)

2520 wurde ihre Tochter von Arnau entführt, sie selbst unter Hausarrest gestellt und kurz darauf gezwungen, ihr Amt als Königin von Beelinn an Rauna abzugeben.

Anfang 2521 konnte sich Jennifer Jensen aus dem Arrest befreien und verharrte im Untergrund Beelinns, bis Matthew Drax kam und die Herrschaft Raunas beendete. Nach einem Verhör mit der VR-Maschine erschoss sie die Daa'murin.

Danach flog sie mit Matthew Drax und Aruula nach Rumänien zur Hohen Kolk. Dort befreiten die drei ihre Tochter Ann aus der Gewalt der Daa'muren.

Aufenthalt in der Community London

Anschließend zog sie mit Ann Drax in die Londoner Community.

Leben in Schottland

Nach der Atombombenkatastrophe am 18.10.2521 verließ sie mit ihrer Tochter Ann und Pieroo die Londoner Community, nachdem in dieser wegen des permanenten EMPs alle Systeme lahmgelegt wurden und das Chaos ausbrach. (MX 150), (MX 153) Die drei zogen nach Corkaich, auf dem Weg dorthin entwickelte sich eine Liebesbeziehung mit Pieroo. Am 11. Dezember 2525 wurde Jenny durch die Schatten versteinert. Matt, der noch versuchte, sie zu retten, kam einen Tag zu spät. Sie hinterließ ein Tagebuch, indem immerhin deutlich wurde, dass sie zuletzt sehr glücklich war mit ihrer kleinen Familie.

Versteinerung und ihre Folgen

[...]

2527. Nach der Entsteinerung fuhr Jennifer Jensen zusammen mit Leonard Gabriel auf der EIBREX IV über den Atlantik nach Meeraka, um Mutter zu suchen. Pieroo und Ann ließ sie beim Ursprung zurück. Sie begegnen Kroow, den Leonard Gabriel als Arthur Crow erkennt. Jenny bietet Kroow einen Handel an: Er solle ihr helfen, Mutter im Reich der Hydriten zu finden; im Gegenzug würde sie ihm Ann Drax ausliefern, damit er mit ihr Matthew Drax erpressen könne. Kroow geht darauf ein und bringt den Stein zu Jennifer Jensen. Zusammen machen sie sich auf der EIBREX IV auf den Weg nach Euree. (MX 295)

[...]

Bei der Rückfahrt von der Ostseeküste nach Schottland sprang Jenny am 14. September 2527 von Bord der EIBREX IV ins Meer, da sie den Tod ihrer Tochter Ann nicht überwinden konnte. Trotz tagelanger Suche konnte sie nicht gefunden werden.(MX 306) Sie wurde von hydritischen Beobachtern geborgen und nach En'jak gebracht. Im März 2528 wurden sie und Pieroo von den Hydriten wieder nach Irland gebracht. (MX 332)

Dort ließen sie sich wieder in Corkaich nieder, das verkleinert und mit einem Wall umgeben wurde. Sie schlossen sich dem Widerstand gegen die immer stärker werdenden Sklavenhändler Angus und Klooe Farell an, die unter Mithilfe von Matthew Drax und Aruula, die auf der Suche nach einem Artefakt aus Samugaars BagBox zu ihnen gekommen waren, besiegt werden konnten. (MX 355)