73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Winterhexe

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX255)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maddrax-Heftromane

225 bis 249 |  250 bis 275  276 bis 299

 253 | 254 | 255 256 | 257 


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 255)

255tibi.jpg
© Bastei-Verlag
Romanbewertung:

3.00
(3 Stimmen)

Zyklus: Schatten
Titel: Winterhexe
Autor: Manfred Weinland
Titelbildzeichner: Koveck
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: 27.10.2009
Hauptpersonen: Matthew Drax, Aruula, Rulfan (Person), Gwaysi, Rothschild, Ben Coogan, Angus Corr
Handlungszeitraum:  2525
Handlungsort:  Durbayn
Besonderes: Roman im Roman (Teil 6), MX-Cartoon, Zeittafel
Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Auf der Suche nach Jenny und Ann kommen die Gefährten nach Schottland – wo sie auf ein seltsames Phänomen stoßen. In einem kreisrunden Gebiet scheint eine unheimliche Macht das Wetter zu manipulieren. Im Zentrum dieses Kreises soll die „Winterhexe“ regieren, die seit Jahren die umliegenden Dörfer erpresst. Bislang – selbst während des EMP – konnte ihr niemand Paroli bieten. Matt Drax möchte wissen, wer oder was dahinter steckt – aber er ist nicht der Einzige, der durch einen gigantischen Eiswirbel zu ihr vordringen will...
© Bastei-Verlag

Handlung

Matt, Rulfan und Aruula reisen per Horsay nach Norden und erreichen schließlich im Süden Schottlands das Dorf Durbayn, nichtsahnend, dass sie bereits von der Herrin des Landstrichs, Gwaysi, beobachtet werden. Diese hat im Jahr 2517 einen Techno-Bunker durch ihre telepathischen Kräfte unter ihre Kontrolle gebracht, mit dem man das Wetter beeinflussen kann und hält seither das Dorf und seine Umgebung in ihrer Gewalt.

Die Dörfler begegnen den Gefährten mit großer Zurückhaltung, dennoch gelingt es durch die Fürsprache des blinden Jungen Damian, einen Schlafplatz beim Dorfvorsteher Ben Coogan zu erhalten. Von ihm erfahren sie von der Hexe, die das Wetter in der Gegend beherrscht und damit die Bewohner terrorisiert. 2521 hat sie einen Aufstand unter Bens Führung im Keim erstickt, indem sie die Kinder des Dorfes entführte. Diese waren einen Tag zu ihren Eltern zurückgeschickt worden, bis auf Bens eigenen Sohn Fynn. Seither hat niemand mehr gewagt, sich gegen sie zu erheben. Der Wetterturm wird durch einen permanenten Sturmwirbel geschützt. Matt will der Hexe das Handwerk legen, die zudem auch Chira entführt hat und sie machen sich auf den Weg zum Wetterturm. Hier werden die Freunde zu ihrer Überraschung in das Innere der Anlage vorgelassen, die jedoch kurz darauf von Truppen aus Ayr angegriffen wird. Die überforderte Gwaysi wird ohnmächtig und ihr unfreiwilliger Helfer Balcron öffnet die Türen für die Angreifer, während Matt und seine Freunde fliehen. So bekommen sie auch nicht mehr mit, wie Balcron Gwaysi und sich selbst tötet, bevor die Krieger aus Ayr dies tun können.

Weblink