Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Maddrax-Serie

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Maddrax-Heftserie)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Maddrax-Heftserie ist eine deutsche Science-Fiction-, Fantasy-, Abenteuer- und Horror-Serie in Heftromanform. Ihr voller Name lautet Maddrax – Die dunkle Zukunft der Erde.

Sie erscheint seit dem 8. Februar 2000 zweiwöchentlich im Bastei-Verlag.

Siehe auch: Produkte

Serienaufbau

Die Serie ist in verschiedene Zyklen unterteilt und beschreibt die Geschichte der Menschheit nach einem Kometen-Einschlag im Jahr 2012. Die Handlung läuft von dort ausgehend bis ins Jahr 2550 (Handlungsstand Heft 534).

Anmerkung: Ab Heft MX 400 spielt ein Teil der Handlung außerhalb des irdischen Sonnensystems, wo die Zeit anders verläuft als auf der Erde. Dadurch ergeben sich andere Handlungszeiträume.

Auflagen

Bisher wurde von den Heftromanen nur die 1. Auflage aufgelegt. Jedoch erschien die Heftserie auch als Taschenbuch, als Sammelband und als Hörbuch. Ab Heft MX 250 erscheint neben der Druckausgabe auch eine digitale Ausgabe (E-Books).

Auf manchen offiziellen Verkaufsplattformen kann für die Serie ein Abonnement abgeschlossen werden, sowohl für die Druckausgabe als auch für die digitale Ausgabe.

Über die Hauptserie hinaus sind weitere im MX-Universum angesiedelte Produkte erschienen, die zum Teil noch antiquarisch erhältlich sind. Soweit sie auch digital erschienen sind, sind sie weiterhin auf den offiziellen Verkaufsplattformen erhältlich.

Beilagen der Erstauflage

Cover-Gestaltung

Das Cover ist bei Heftromanen im Allgemeinen die Deckseite des Umschlages, also die oben sichtbare Seite. Bei der MX-Serie zeigt sie das Titelbild, die Heftnummer, den Romantitel, das Serienlogo und – bei der Druckausgabe – die Preisleiste mit dem Barcode. Bei der digitalen Ausgabe steht an Stelle der Preisleiste der Verlagsname. Das Cover-Layout beider Ausgaben wurden im Laufe der Jahre leicht verändert, aber im Wesentlichen beibehalten.

Viele Titelbilder werden speziell für einen bestimmten Roman der Maddrax-Serie erstellt. Für manche werden fertige Vorlagen mehr oder weniger bearbeitet oder es werden Elemente aus verschiedenen Vorlagen montiert.

Galerien

Eine vollständige Übersicht aller Cover der Druckausgabe und mehr – darunter zwei Aprilscherze der MX-Redaktion – bieten die Titelbildgalerien.

Die Cover der Hefte MX 1 bis MX 249 sind zur Zeit (Stand Juni 2020) leider nicht mehr auf den offiziellen Verlagsseiten verfügbar. Ab Heft MX 250 zeigt der Bastei-Verlag die Cover samt inhaltlicher Vorschau über das sogenannte neue MX-Portal und über die Internetseite des Verlags. Die Cover zeigen zum Teil diejenigen der Druckausgabe und zum Teil die der digitalen Heftausgabe, ab Heft MX 443 die Bilder beider Ausgaben, bis einschließlich der jeweils aktuellen Heftnummer. Soweit bereits in die Datenbank eingespeist, können hier auch die nächsten zukünftig erscheinenden Heftnummern aufgerufen werden.

Ab Heft MX 292 bietet der Bastei-Verlag die Cover der Druckausgabe mit inhaltlicher Vorschau auch über seinen Kommunikationskanal bei Facebook.

2009 veröffentlichte die Redaktion zum Erscheinen des 250. Bandes auf YouTube eine Slideshow mit zahlreichen Titelbildern von Koveck: das Maddrax Anniversary Movie. Die Musik wurde von Gabriel eigens für die Romanserie komponiert.

Wie ein Titelbild entsteht

  • Exkurse in MX 21, MX 345 und MX 401.
  • Beispiel für die Entstehung des Titelbildes für das Cover zu MX 346 vor der Bearbeitung [1] mit Kommentar der MX-Redaktion [2].
  • Ein Beispiel für den Entwurf für das Cover zu MX 534 findet sich im MX-Kanal bei Facebook. [3]
  • Cartoon von Matthias Kringe in MX 272 über Visionen und Realität bei der Entstehung eines Titelbildes oder Cartoons – Ähnlichkeiten mit gewissen bekannten Personen sind beabsichtigt. ;-)

Rota-Seite

Die Rota-Seite ist in den Heften die erste zum Roman gehörige Seite nach dem Cover, meist die Seite 3. In den Heften der Maddrax-Serie zeigt sie eine Zeichnung mit Serienmotiven, die den Einleitungstext in der Mitte umrahmt.
Die Rota-Seite der Hauptserie bis Heft MX 99 wurde gezeichnet von Fabian Fröhlich, ab Heft 100 von Bernhard Kolle.

Typografie

Im Laufe der Jahre werden für bestimmte Textarten unterschiedliche Sonderzeichen verwendet. So finden sich in den Druckausgaben und den digitalen Ausgaben (E-Books) für die Kennzeichnung von Wörtlicher Rede, ironisierten Ausdrücken oder ähnlichem im Allgemeinen »...« oder „...“. In den Vorschautexten in den Internetauftritten des Bastei-Verlags zur Serie finden sich auch "..."; dort werden als Gedankenstrich – typografisch falsch manchmal auch Bindestriche - eingesetzt.

Siehe auch

Weblinks

Quellen

  1. Doppelseitiges Titelbild für MX 346 vor der Bearbeitung, abgerufen am 2. Juli 2020.
  2. Kommentar der MX-Redaktion bei Facebook zur Bearbeitung des Titelbildes für MX 346 – bitte zwei Mal auf Link Kommentare klicken; abgerufen am 2. Juli 2020.
  3. Beispiel für den Entwurf zu Cover MX 534 bei Facebook, abgerufen am 2. Juli 2020.