70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Der Geist im Kristall

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX197)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mars | 

 | Afra

195 | 196 | 197 | 198 | 199


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 197)
197tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

3.00
(2 Stimmen)
Zyklus: Ausala
Titel: Der Geist im Kristall
Autor: Mia Zorn
Titelbildzeichner: Koveck
Erstmals erschienen: 07.08.2007
Hauptpersonen: Matthew Drax, Rulfan (Rulfan), Victorius
Handlungszeitraum: 2523
Handlungsort: PARIS, Kratersee

Handlung

Matthew Drax, Rulfan und Victorius sind in der Rozière PARIS unterwegs zum Kratersee, um den Wandler auszuschalten. Als Druckmittel dient Aruula, die sich auf Befehl des Finders in der Gewalt der Anangu befindet. Maddrax' Hand wurde von dem Wesen mit einem geheimnisvollen, goldenen Überzug präpariert, um damit den Wandler bei einer Berührung zu vernichten.

Die bittere Erkenntnis, eine Rasse von niederen Sklaven zu sein - einzig zu dem Zweck geschaffen, den Wandler zu einem Zielplaneten zu bringen -, spaltet die Daa'muren am Kratersee mittlerweile in zwei Lager. Die einen stehen zu ihrem Sol, und die anderen öffnen sich für den neuen Herrn, der sich ihnen mit dem Wandler offenbart hat. Der Wandler hat die Gefahr am Uluru erkannt und auch den Irrtum seiner Daa'muren, die die Erde in das Chaos gestürzt haben. Er will mit den Daa'muren die Erde verlassen und vor der Bedrohung aus Australien fliehen. Doch Ora'sol'guudo gibt sich keineswegs geschlagen. Er hat einen Trumpf in der Hinterhand behalten. Die mentale Kopie von Jacob Smythe soll ihn gegen den Wandler unterstützen, und so gewährt er dem Geistesinhalt des Professors Asyl in seinem Körper.

Als der Wandler die Gruppe entdeckt, die sich vom Uluru nähert, versucht er mit ihnen in Kontakt zu treten und sie von der wahren Natur des Finders und der Bedrohung durch diese Macht zu überzeugen. Matthew Drax ist skeptisch. Doch der Wandler gewährt ihm Eintritt in sein Inneres und zeigt dem Menschen telepathisch seine Geschichte. Die Wandler werden seit Urzeiten von dem sogenannten Streiter verfolgt und vernichtet. Einigen gelang es, sich im All zu verstecken. Auch dem irdischen Wandler gelang die Flucht vor dem Feind. Die Daa'muren dienten ihm dabei als Hilfsvolk, um von Daa'mur zu fliehen. Versetzt in eine Art Koma bot der Wandler während seiner Flucht dem Streiter keine Ortungsmöglichkeit. Die Kollision mit der Erde war ein Unfall und die Handlungen der Daa'muren auf der Erde keineswegs im Sinne des Wandlers. Nun muss der Wandler feststellen, dass am Uluru ein Finder des Streiters seinen Standort geortet hat und den Streiter bereits informiert hat.

Maddrax und seine Gefolgsleute lassen sich überzeugen und schließlich werden im Kampf der Sol und der Geistesinhalt von Jacob Smythe getötet. Maddrax sieht nun zwar die Gefahr der Daa'muren und des Wandlers gebannt, doch mit dem Streiter nähert sich der Erde in unbestimmter Zeit eine noch größere Bedrohung.

Weblink