73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Lybekk

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lybekk
Koordinaten 53° 51' 56.89" N, 10° 41' 13.02" E
Die Karte wird geladen …
Land: Doyzland
Kontinent: Euree
Quellen: MX 300


Die Reste der Stadt 2527 mit dem brennenden Hoolstentor (obere Bildhälfte rechts)
Vierseitiges Cover MX 300
© Bastei-Verlag

Lybekk ist der neue Name für Lübeck. (MX 300)

Beschreibung

Die Stadt ist im Jahr 2527 von den beiden Flüssen Trave und Wakenitz umgeben. Sie fließen östlich beziehungsweise westlich vorbei. Jeder ist 500 m breit. Lybekk ist über Land nur über zwei Brücken zu erreichen. Von der Stadt selber blieb im Laufe der Zeit nur noch die Altstadt übrig. Das Hoolstentor, welches den Ratssitz beherbergt, sowie vier Kirchtürme sind zu sehen. Die Türme werden jeweils von den Guulen, den Wulfanen, den Nosfera und den Barbaren bewohnt. Der jeweilige Anführer nennt sich Turmherr. Die Gruppen teilen sich die Macht. Die Guule spielen eine untergeordnete Rolle. Unter der Stadt befindet sich ein Bunker der Technos, die vom Rest der Bevölkerung bekämpft werden. (MX 300)

Geschichte

Im September 2519 ereignete sich in Ambuur eine gewaltige Explosion. Viele Einwohner flohen nach Lybekk und leben seither dort. (MX 300)

Im Juli 2527 ließ Friedjoff Begger den Turm der Guule, der Nosfera sowie das Hoolstentor sprengen. Im selben Jahr wurde den Technos ein friedlicher Abzug aus Lybekk durch Matthew Drax' Eingreifen erlaubt. (MX 300)