Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Ydiel

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Ydiel Cover MX504.jpg
Name: Ydiel
Vorname: Ydiel
Geschlecht: männlich
Volk: Szousss
Aufenthaltsort: Hort des Wissens
Auftritt: MX 504
Zyklus: Parallelwelt
Serie: Maddrax-Serie


Ydiel ist ein Sauroide von der Spezies der Szousss.

Beschreibung

Ydiel wurde anfangs für einen Daa'muren gehalten, obwohl Sauroiden nur eine geringe Ähnlichkeit mit ihnen haben. Aran Kormak hingegen war der Ansicht, dass er entfernt einem Paalusaner ähnele. (MX 512)

Er ist auch ungefähr so stark wie ein Mensch. (MX 511, MX 512)

Er kann wilde Tiere beruhigen, sodass sie ihn oder andere Personen nicht angreifen. (MX 504, MX 506)

Yiel ist ein Wissenschaftler. Er ist auch sehr klug, und hat sofort erkannt, dass die Menschen eine Weiterentwicklung der Monks aus seiner Welt sein müssten. Dank der Telepathie von Aruula und seiner Intelligenz kann er auch die Sprache der Menschen schnell lernen.

Geschichte

Nachdem durch ein unbekanntes Phänomen ein Stück Dinosaurierwelt mit einem Stück aus Matts Welt vertauscht wurde, wurde Ydiel von seiner Frau getrennt und stand nun völlig alleine da. Nachdem Rriikah mehrere Menschen gefangennahm, untersuchte Ydiel diese. Als er Aruula begegnete, versuchte diese, ihn telepathisch zu erreichen, was schließlich auch gelang. Sauroiden und Menschen machten sich gegenseitig für das Phänomen verantwortlich und bekämpften sich, doch zusammen mit Matt und Aruula konnte er den Konflikt beilegen. Rriikah bot ihm daraufhin an, seine neue Frau zu werden, doch Ydiel beschloss, dass er Matt und Aruula begleiten möchte, um dieses Phänomen zu erforschen und es vielleicht umkehren zu können. (MX 505)

Auf seinen Reisen begleitete er sie zuerst zum Loch Lomond, wo er Basti Eisenmann helfen wollte, der versuchte, den Zeitstrahl zu erreichen. Dabei geriet er in die Kämpfe mit den Schergen des Mafia-Bosses Vitaal MacLeone. Er konnte seinen mutierten Riesensalamander beruhigen, damit er und Matt durch einen Tunnel fliehen konnten. (MX 506)

Im Berlin aus einer alternativen Welt, in welcher die Kirche nie reformiert wurde und immer noch Hexen gejagt wurden, wurde er gefangengenommen und für einen Dämon gehalten. Allerdings kam er sofort wieder frei, nachdem Matt erklärte, was er wirklich ist. (MX 507)

Im Rom aus einer alternativen Welt gab er sich als Tier aus, um die Menschen dort nicht zu erschrecken. Allerdings wurde er schnell in eine Arena gebracht, wo er gegen einen berühmten Gladiator antrat. Er konnte diesen besiegen, floh danach jedoch mit Aruula und befreite zusammen mit ihr, Quart'ol und Shin'loa mehrere Hydriten, welche gefangengenommen und für Arenakämpfe benutzt wurden. (MX 510, MX 511)

In Nunbeeg geriet er in einen Kampf mit Aran Kormak, welcher eine Waffe des Archivars Patrem benutzte und auf ihn schoss. Matt und Aruula hielten ihn für tot, doch tatsächlich wurde er lediglich geschrumpft. (MX 512)

In geschrumpfter Gestalt wurde er von mehreren Tieren gejagt und angegriffen, welche ihm in seiner natürlichen Größe nicht gefährlich werden konnten. Er konnte stets entkommen, allerdings gelang es ihm nicht, andere auf seine Situation aufmerksam zu machen. Auf der Flucht vor einigen Ratzen sprang er schließlich in die Abwasserkanalisation und wurde von der Strömung mitgerissen. Ob er es überlebt hat, ist unbekannt. (MX 514)

...