Aktuell läuft eine neue Umfrage zur Problematik mit den diversen Parallelwelten!

Die Cesaren

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX510)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
508 | 509 | 510 | 511 | 512


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band Nummer::510)
510tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
1.00
(eine Stimme)
Zyklus: Parallelwelt
Titel: Die Cesaren
Autor: Jana Paradigi, Ramon M. Randle
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 06.08.2019
Hauptpersonen: Matthew Drax, Aruula, Quart'ol, Ydiel, Patrem
Handlungszeitraum: 2549
Handlungsort: Erde, Domäne, Rom (Parallelwelt)
Besonderes:

Teil 1 des Doppelbandes

Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Wir schreiben das 12. Jahrhundert nach Christi. Fast die ganze Erde wurde vom Römischen Imperium erobert. In der Ewigen Stadt herrscht der Cesar Aticus. Zur Sicherung seiner Macht dienen ihm fliegende Drohnen und menschenähnliche Roboter ...
Moment mal – im 12. Jahrhundert? Wie kann das sein? Liegt die Lösung des Rätsels vielleicht in dem geheimen Helfer des Cesaren, einer hochgewachsenen, orangefarbenen Gestalt mit Tentakeln am Kopf? Und wie würde die reagieren, wenn Rom aus dem Weltreich herausgestanzt und auf eine postapokalyptische Erde versetzt würde?
© Bastei-Verlag

Handlung

Der Archivar Patrem stiehlt mehrere Artefakte aus dem zeitlosen Raum, wird aber von seinem Lehrling überführt und muss fliehen. Er setzt sich nach Rom im 12. Jahrhundert einer Parallelwelt ab und blockiert den Zugang mit einem Zeitstopper. Nun hat er freie Fahrt für seine eigentlichen Pläne – er will sich zum Herrscher dieser Welt aufschwingen. Dafür gewinnt er das Vertrauen des Cesaren Aticus. Regelmäßig setzt er den Cesaren mit einer List außer Gefecht und übernimmt mit einem Körpertauscher die Kontrolle über ihn, um seinen Plan voran zu treiben. Das geht mehrere Jahre lang gut – bis Rom eines Tages in eine andere Welt versetzt wird.

Patrem kriegt davon zunächst nichts mit. Erst als Matthew Drax mit seinem Gleiter in der Stadt landet und Aticus vom Weltenwechsel erzählt, beschließt der Archivar seine Zelte abzubrechen. Er überlistet Matt und zwingt ihm mittels eines Stirnreifes seine Kontrolle auf. Der beeinflusste Matt erzählt Patrem, das Agartha die mächtigste Gesellschaft dieser Welt sei. Bevor sie dorthin aufbrechen, überlädt der Archivar noch den Zeitstopper, um seine Spuren endgültig zu verwischen. Alles soll in einer gewaltigen Explosion vergehen.

Aruula versucht unterdessen, Ydiel aus dem Kolosseum zu befreien, wo er zur Belustigung der Massen um sein Leben kämpfen soll. Auch Quart'ol, der ebenfalls auf das Parallelwelt-Bruchstück aufmerksam geworden war, ist dort gefangen, kriegt jedoch Hilfe von der Hydritin Shin'loa. Die beiden Fischmenschen verbünden sich mit Aruula. Doch werden sie rechtzeitig kommen, um Ydiel zu retten?

Links