73.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Archivar

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Merge-arrows.jpg Der Artikel Archivar passt in den Artikel Garrth-Welt#Bevölkerung. Hilf mit bei ihrer Zusammenführung!
Der Archivar Samugaar
Cover MX 331
© Bastei-Verlag

Die Archivare sind menschliche Wissenschaftler einer Zukunft in einer Parallelwelt der Erde namens Garrth.

Beschreibung

Die Archivare sind dürre, langgestreckte humanoide Wesen mit großen Köpfen. Ihre bronzefarbene Haut ist von Schuppen überzogen. An den gesichtslosen Köpfen befinden sich Kopftentakel in ständiger Bewegung. Die Kommunikation mit anderen Wesen erfolgt über Körperkontakt. Sie legen dazu ihre dünnen Finger auf die Stirn des Gegenübers. (MX 321)

Sie erforschen vor allem das Phänomen der Zeit, denn durch Meinhart Steintrieb erfuhren sie, dass durch die Schaffung von Parallelwelten durch den Flächenräumer das Zeit-Raum-Kontinuum so sehr gestört wurde, dass die völlige Vernichtung des Universums drohte. Sie erfanden den zeitlosen Raum, von dem aus sie jede Parallelwelt besuchen konnten. Hier sammeln sie auch wertvolle Artefakte, die sie in den Parallelwelten finden oder selber erfinden und die ihnen für ihre Forschungen nützlich schienen.

Sie haben sich den Kodex auferlegt, nicht in die Vergangenheit einzugreifen. (MX 321)

Geschichte

Es handelt sich um Nachfahren einer Gruppe von menschlichen Wissenschaftlern aus Agartha, die von Meinhart Steintrieb in einer Parallelwelt namens Garrth gegründet wurde. Er klärte sie darüber auf, dass man einen Weg finden müsse, die Zeit zu verändern, um die Zerstörung der Erde durch den Streiter zu verhindern. Diese Gruppe institutionalisierte sich immer mehr, sodass sie schließlich zu so etwas wie einer religiösen Sekte wurde, die ihren Gründer verehrte. Über Millionen von Jahren gelang es ihnen tatsächlich, die Zeit zu beherrschen; dennoch konnten sie die sich steigernde Auflösung der Zeit nicht aufhalten oder rückgängig machen.

Um den Prozess zu verzögern, schickte man Tom Ericson, der ein Zeitreisender war, in einzelne Parallelwelten, um die Verbindung mit dem zeitlosen Raum aufzulösen, der immer mehr zerstört zu werden drohte und der zu einer Art Ankerpunkt geworden war. (MX 321)

Etwa 1 Million Jahre n. Chr. trafen Matthew Drax, Xij Hamlet und Grao'sil'aana auf ihrer Reise durch die Parallelwelten auf die Archivare und wurden über die Problematik des auseinanderdriftens der Welten aufgeklärt. Man überreichte ihnen das Superior Magtron, um den letzten Schuss des Flächenräumers rückgängig zu machen. (MX 321)

...

Dalton Shair reiste 1971 in die Wüste Gobi auf eine Parallelwelt der Erde. Sein Ziel war es, zwei außerirdische Artefakte aus einer von einem Mondflug zurück gekehrten Mondexpedition zu erbeuten. Er verbündete sich mit Matthew Drax und Aruula, die ebenfalls in diese Welt verschlagen wurden und half ihnen bei der Rückkehr in ihre eigene Welt. (MX 523)

...

Bekannte Archivare