70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Schnellwasser

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schnellwasser war Angehöriger des Felsenvolks, treuer Untergebener von Kristallträumer, Bruder von Sandperle, Onkel von Sonnentau.

Beschreibung

Schnellwasser hatte rotes Haar und besonders stark ausgeprägte telepathischen Fähigkeiten. Er war Kristallträumer absolut hörig, wodurch dieser erst seine große Macht erhielt.

Geschichte

Seine telepathischen Kräfte reichten bis zum Wald, wo sie manchmal von Waldmenschen aufgefangen wurden. Da sie sehr aggressiv waren, verboten die Baumsprecher, der Stimme zu lauschen. (MX 162)

Bei der Entführung von Morgenblüte, Nomi Marlyn Tsuyoshi und Vera Akinora Tsuyoshi konnte er die Entführer auf eine mehrere tausend Kilometer entfernte Strecke beeinflussen. Außerdem unterband er die mentale Kommunikation zu den drei Entführten, wodurch die Spurensuche sehr erschwert wurde. (MX 163)

Er verließ Mitte 2522 das Noctis Labyrinthus. Auf Kristallträumers Anweisung beeinflusste er den Techniker Soransan Chu, der bei den Reparaturarbeiten der AENEA beteiligt war und verzögerte so ihren Start. (MX 173)

Im September 2522 entfaltete Schnellwasser in der Tunnelfeldanlage seine gesamten Kräfte, um die Feinde Kristallträumers zu töten. Sternsang jedoch saugte Schnellwassers gesamte Kräfte in sich auf und tötete somit den Felsenmenschen. Er wurde im Wald begraben. (MX 175)