70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Die vergessene Macht

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX178)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuell gibt es Probleme mit den Links in den Heftvorlagen. Wir warten auf die Aktualisierung einer wichtigen Software-Teilkomponente.

Mars | 

 | Afra

176 | 177 | 178 | 179 | 180


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 178)
178tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

1.67
(3 Stimmen)
Zyklus: Ausala
Titel: Die vergessene Macht
Autor: Autor::Stephanie Seidel
Titelbildzeichner: Titelbildzeichner::Luis Royo
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: Datum::14.11.2006
Hauptpersonen: Hauptpersonen::Daa'tan, Hauptpersonen::Grao'sil'aana
Handlungszeitraum: 2522
Handlungsort: Australien, Java
Besonderes:

MX-Cartoon

Handlung

Nuntimor heißt das Schwert, welches das Gegengewicht zu Excalibur bildet und einst König Artus, geführt durch die Hand seines Sohns Mordred, in einem finalen Kampf tötete. Sein Weg führt durch die Geschichte unter dem Schutz der geheimen Bruderschaft der Custoden über das Mittelalter bis zur nahen Vergangenheit Großbritanniens. Gejagt von den Nationalsozialisten findet es schließlich im Tempel von Borobundu in Java sein vorläufig letztes Versteck.

Daa'tan und sein daa'murischer Vormund Grao'sil'aana befinden sich an Bord eines Schiffes auf dem Weg nach Australien. Daa'tan's Messer zieht die Aufmerksamkeit der Seefahrer auf sich. Denn die Zeichen, die sich auf dem Messer befinden, weisen den Weg zu diesem sagenhaften Artefakt, welches seinen Besitzer unbesiegbar machen soll. Das Schwert Nuntimor, das einst König Artus zum Verhängnis wurde, ist auch das Ziel der Seefahrer. Um Daa'tan zur Kooperation zu bewegen, versucht der Kapitän zunächst sein Vertrauen zu erarbeiten, indem er sich väterlich um ihn kümmert. Als es an Land geht und er die Suche im Tempel unterstützen soll, zeigen sie ihr wahres Gesicht. Grao'sil'aana wurde von den Seefahrern vergiftet und außer Gefecht gesetzt. Nun drohen sie dem Jungen mit seinem Tod, sollte er sich nicht kooperativ verhalten. Doch die Fallen der Tempelanlage werden ihnen zum Verhängnis. Und sie haben Daa'tan unterschätzt. Es gelingt ihm das Schwert in seinen Besitz zu bringen, und auch Grao kann sich befreien und ihm zur Seite stehen. Dennoch soll die Fahrt an Bord des Verräterschiffes weitergehen.

Weblink