82.2% aller Heft-Artikel bis Band 399 enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Jazz Garrett

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jazz Garrett, mit vollständigem Namen Jeremiah Garrett, war zweiter Leiter der Kratersee-Expedition, Lieutenant der WCA, Spitzname: Toothless Jazz, vorübergehend Adjutant von General Arthur Crow; einer der wenigen, der unter diesem Kommando nicht ums Leben kam.

Beschreibung

Er war dunkelhäutig, hager und kahlköpfig. Er verdankte Matthew Drax ein künstliches "strahlendweißes" nicht richtig eingepasstes Gebiß, wofür er ihn haßerfüllt verfolgte. Er weigerte sich lange, sich diese Gebiß anzuschaffen, weil dies, wie er General Arthur Crow erklärte, seinen Hass lebendig hielt (MX 049).

Verlust der Zähne

Jedes Mal, wenn Matthew Drax auf Jazz Garrett traf, kam er nicht umhin, ihm ein paar Zähne auszuschlagen:

  • Im April 2517 nach der Erschießung Mr. Whites knallte er ihm seinen Driller so fest unters Kinn, dass ein halbes Dutzend Zähne drauf ging. Wenige Momente später verlor er zwei weitere Zähne durch einen weiteren Schwinger (MX 031).
  • Im Juni verlor er ein weiteres Dutzend Zähne, als er Matthew Drax aufhalten wollte, Mr. Black zu befreien. Er lief direkt in dessen Faust (MX 038)
  • Im Dezember verlor er weitere Zähne, als er Matthew Drax im San Fernando Valley angriff und dieser ihm mit dem Fuß ins Gesicht trat (MX 049)

Arthur Crow schenkte ihm kurz vor der Kratersee-Expedition 2518 ein künstliches Gebiß, da er gegen Implantate allergisch war. Es war zu groß und er trug es nur selten. (MX 056)

Geschichte

Im Jahr 2517 gelang es ihm, sich als Kids-Gangster auszugeben und eine eigene Kids-Gang zu gründen. Sie diente ihm als Tarnung. Tatsächlich konnte er die Running Men täuschen und Mr. White erschiessen, als dieser versuchte, mit Matthew Drax Kontakt aufzunehmen (MX 031).

...

Er begleitete Arthur Crow durch Meeraka, als dieser für seine schwerverletzte Tochter Hilfe suchte. Dabei fiel er dem General als Mann mit wahrem Killerinstinkt auf. Ende 2517 erreichten sie die Enklave im San Fernando Valley von Miki Takeo. Dort entdeckte er, dass Matthew Drax und Aruula ebenfalls Gäste waren. Zusammen mit Joshua Harris griff er - unautorisiert durch Arthur Crow - die beiden verkleidet als bandagierte Patienten an, zog aber den kürzeren. Danach degradierte ihn Crow zum Fähnrich aufgrund seines eigenmächtigen Vorgehens, das die Allianz mit Miki Takeo gefährdete. (MX 049) Danach begleitete er General Crow nach Cape Canaveral. (MX 050)

Er wurde Anfang 2518 schließlich Lynne Crow für die Kratersee-Expedition zugeteilt. Er schmuggelte Jacob Smythe in die Expedition ein, damit dieser für ihn Jed Stuart aus dem Weg räumte. (MX 056) Er starb bei der Erforschung der unterirdischen Anlage der Daa'muren am 09.06.2518 in Edmonton. (MX 062)