74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Die letzte Bastion

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weltenriss (Zyklus)

 | ???

574 | 575 | 576 | 577 | 578


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 576)
576tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
3.20
(5 Stimmen)
Zyklus: Weltenriss (Zyklus)
Titel: Die letzte Bastion
Text: Jana Paradigi
Cover: Limbitech, 3000ad
Erstmals erschienen: 15.02.2022
Personen: Aruula, Biro, Chandra, Cron, Delene, Matthew Drax, Eislanze, Biro Elevenär, Thomas Ericson, Iwao Gonzales, Nachtstimme, Quart'ol, Scharan, Streiter (Entität), Nomi Marlyn Tsuyoshi, Umeko, Wang'kul, Xaana
Handlungszeitraum: 2551
Handlungsort: Aquus, Château-à-l'Hauteur, Elysium, Elysium Mons, Mars, Neu-Utopia, Novis, Victoora-See
Zusätzl. Formate: E-Book

Wang'kul hat es vorhergesehen - nun ist es so weit: Die böse kosmische Macht nähert sich dem Sonnensystem und schickt den Odem des Wahnsinns voraus! Ihr Ziel ist die Erde, doch zuerst wird sie auf den Mars treffen.

Schon einmal bedrohte ein Streiter den Roten Planeten, doch diesmal ist es anders. Wang'kul glaubte sich vorbereitet, aber seine Pläne drohen zu scheitern. Vielleicht kann der Erdmensch helfen, der mehr über die Entität weiß als alle anderen und der den ersten Streiter vernichtend schlug: Matthew Drax. Er braucht ihn hier, auf dem Mars!
© Bastei-Verlag

Handlung

Dem Ruf des Wandlers folgend, hat ein neuer Streiter den Weg zur Erde angetreten und nimmt zunächst den Mars ins Visier. Dort ist es in Neu-Utopia bereits zu Unruhen gekommen, weil der segensreiche Einfluss der Sporen geschwunden ist und die wichtigen Mutantenkräfte geschwächt oder verschwunden sind. Um den Mars zu retten, versteigt sich Wang'kul zu dem verzweifelten Vorhaben, per Zeitstrahl die Pancinowa zu kontaktieren, um durch ein Wurmloch den Flächenräumer in das Sonnensystem zu bringen. Für die nötige Kommunikation mit Aquus und Tom Ericson auf Novis benutzt er eine junge Hyketty namens Delene, die die Koordinaten von Cancriss in Erfahrung bringen soll. Heimatlos strandet sie auf Novis.

Auch Wang'kuls weiteres Vorgehen ist höchst rücksichtslos. Sein Verstand ist durch den Einfluss des Streiters bereits geschwächt, sein Plan nur mit absoluter Alternativlosigkeit zu rechtfertigen: Um die nötige Energie für einen Kontakt mit Cancriss zu generieren, extrahiert er sämtliche Lebensenergie des marsianischen Lebens, das durch die Sporen miteinander verbunden ist. Ein Massensterben ist die Folge. Doch der Plan bleibt erfolglos.

In seiner tiefen Verzweiflung weiß Chandra, deren geistige Essenz per Zeitrahl zum Victoriasee reist, wo sie auf Matt, Aruula und Quart'ol trifft. Drax und seine Gefährin sind immer noch personae non gratae an Pilatres Hof und haben am Rand der Wolkenstadt Château-à-l'Hauteur Quartier bezogen. Chandra überzeugt Matt, seinen Geist mit dem ihren zu verbinden, um – die Idee bringt Aruula ins Spiel – den Zeitstrahl breit genug aufzufächern, um damit den herannahenden Streiter in eine ferne Zukunft zu schleudern. Matts Körper muss leblos auf der Erde zurückbleiben, was nicht ungefährlich ist. Doch seine Expertise im Umgang mit der Tunnelfeldanlage ist unverzichtbar.

Unterdessen ist Cron, der durch eine Täuschung Iwao Gonzales von seinem Geliebten Biro Elevenär getrennt wurde, auf der Suche nach dem Wissenschaftler. Der erforscht und produziert unter Hochdruck neue bionetische Technik und baut das Raumschiff ALTERA, das beim Kampf gegen den Streiter eine Schlüsselrolle spielen wird. Für Gonzales und seine Herrscherkaste aber wird es zur Falle, denn es verschwindet bei der Operation spurlos im Weltraum. Biro hingegen hat sich heimlich aus dem Staub gemacht und findet Cron. Sie schwören einander die Treue.

Nomi, Nachtstimme und ihr Kind Scharan haben sich ebenfalls auf die Flucht begeben, Richtung Norden des Planteten. Dort stecken sie in einem Labyrinth im Krater des Elysium Mons fest, von wo aus Wang'kul seine halsbrecherische Operation durchgeführt hat.

Der Kampf gegen den Streiter kann zwar in letzter Sekunde und mit knapper Not gewonnen werden, doch gelingt es lediglich, ihn für 6 Monate in die Zukunft zu verbannen.

Weblinks