Am 21.06.2021 ab 19 Uhr findet der IX. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird außer einem kompatiblen Browser nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch!

Pancinowa

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pancinowa
Cover MX 486
© Bastei-Verlag

Ein Pancinowa (sg. und plur. Pancinowa) ist ein Bewohner von Cancriss.

Beschreibung

Die Pancinowa sind virtuose Beherrscher der Wurmloch-Technologie und haben die Sphäre erschaffen.

Jeder Pancinowa hat einen Wurmloch-Erzeuger im Körper implantiert. Durch ein Imprint sind alle Bewohner – bis auf die Unverträglichen – über die Gestade in einem Netzwerk untereinander mental verbunden. Bei den Unverträglichen (auch Nontechs genannt) stößt der Körper die Implantate ab weshalb ihnen der Zugang zu den Gestaden verwehrt ist. Deshalb leben sie nur am Rande der Gesellschaft. (MX 486)

Bekannte Pancinowa

Geschichte

Nach Terminus verschlagene Pancinowa waren die erste intelligente von den Friedenswahrern auf Terminus angesiedelte Fremdspezies. Weil sie nicht bereit waren, ihre Streitigkeiten untereinander gewaltlos auszutragen, wurden sie von den Friedenswahrern dort ausgerottet. Von diesen lange zurückliegenden Ereignissen erfuhren Matt und Aruula, als sie in der Stadt Toxx in einen zerstörten und verlassenen Bereich gelangten und dort Imprint-Folien mit einem Bericht darüber vorfanden. (MX 408)

...

2549 rettete eine 3-köpfige Pancinowa-Delegation (Hyicus, Agnetis, Lutrae) am Very Large Array die Erde, die durch den aus seiner Umlaufbahn geratenen Erdtrabanten bedroht war, mit dem Projekt Mondsprung vor der Auslöschung. (MX 499, MX 500) Vor der Rückkehr von der Erde nach Cancriss teilte Agnetis Matt und Aruula mit, dass sein Volk den Kontakt zu sogenannten Außenweltlern beenden wollte, mit Ausnahme der Telepathin Eileen. (MX 500; MX 541, LKS)