70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Nimuee

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nimuee ist die Gefährtin von Jed Stuart und die Priesterin des Arfaar.

Geschichte

Nimuee war die Figur hinter Arfaars Aufstieg. Sie behauptete, ihn am Fluss gefunden zu haben, und brachte ihn auf die Idee, Artus zu sein. Nach seinem Tod schloss sie sich Jed Stuart an, dem sie den Namen Emryys gegeben und zu dem sie sich schon hingezogen gefühlt hatte, und zog mit ihm nach Schottland, wo er ein neues Königreich errichtete. Sie begründete dort den Kult des Arfaar und steht ihm als Oberpriesterin vor.

In Ihrer Position wurde Nimuue wiederholt das Ziel von Entführungen. Im Oktober 2526 wurde Nimuee von Arfaarpriestern entführt, die dahintergekommen waren, dass es sich bei der angeblichen Reliquie einer anderen Arfaar-Gemeinde um eine Fälschung handelte. Nimuee konnte gerade noch von Alastar gerettet werden.

Im Herbst 2527 wurde Nimuee von Hoss, einem Exekutor, von Stuart Castle entführt, um König Stuart daran zu hindern, Rulfan Hilfe zu senden, dessen Burg zu diesem Zeitpunkt gerade von Exekutoren besetzt war. Nimuee wurde betäubt und in einem Erdloch gefangen gehalten, aus dem sie sich kurz darauf selber befreien konnte. (MX 306) Von diesem Erlebnis traumatisiert, war sie am 1. Januar 2528 nicht in der Lage, an Rulfans Hochzeitsfeier teilzunehmen. (MX 313)