74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Trichen Tulku

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Trichen Tulku.png
Bildausschnitt vom Cover MX MX 382
© Bastei Lübbe
Name: Tulku
Vorname: Trichen
Geschlecht: Weiblich
Haarfarbe: schwarz
Herkunft: Deelhi
Volk: Mensch, Techno, Schwarzer Philosoph
Aufenthaltsort: Sindhupalchok-Tal


Trichen Tulku ist seit 2545 Erste Philosophin bei den Schwarzen Philosophen. (MX 382)

Beschreibung

2534 ist sie eine blutjunge, schöne Frau. Sie hat eine Glatze mit einem kleinen Pferdeschwanz auf dem Kopf. Ihre Augen sind leicht mandelförmig. Die Lippen sind wulstig und sinnlich. (MX 381)

Trichen gilt als sehr eifrig und strebsam. Zudem ist sie skrupellos und entschlossen. (MX 381) Sie gesteht nur gesunden Schwarzen Philosophen zu, leben zu. Kranke Mitglieder werden von ihr unauffällig beseitigt. (MX 382)

Sie ist eine ausgezeichnete Kämpferin. (MX 381)

Geschichte

2534 flog sie mit der PHILOSOPH I zum Victoora-See und traf dort auf Pilatre de Rozier. Ihr gelang es leicht, ihn um den Finger zu wickeln. Sie beeindruckte Pilatre außerdem, als sie den ihn angreifenden Lioon im Alleingang tötete. In den folgenden Jahren wurde das Verhältnis schnell inniger. (MX 381)

2537 besuchte sie Pilatre und erpresste mittels Mawes Hilfe die Herausgabe der Baupläne für die Wolkenstädte. Danach verließ sie Afra. (MX 381)

2539 informierte sie Mawe Öser über aufkommende Artefakte in Euree. Zudem erzählte sie ihm von Maddrax und Aruula, die nach diesen Artefakten suchten. Daraufhin wurde sie in der Position der Zweiten Philosophin von Mawe beauftragt, fünf Trupps zusammenzustellen und nach den Artefakten zu suchen. Sie sollte auch in Erfahrung bringen wo Maddrax geblieben ist und wie er die Artefakte aufspürte. (MX 381) (Anmerk.: Maddrax machte einen Zeitsprung und war deshalb einige Jahre nicht aufzufinden).

Kurz nachdem Spähsonden im Sindhupalchok-Tal 2545 zerstört wurden, stürmte Trichen Tulku in Thaye Repas Büro. Da er sich nicht um die Ursache des Ausfalls der Spähsonden kümmerte, hatte sie ein Gespräch bei Mawe Öser erwirkt und holte Thaye jetzt ab. Sie versuchte mit allen Mitteln, seinen Platz einzunehmen. Wenig später nahm sie den Meng-âmok in Empfang und reichte ihn weiter zur Aufladung in der Transformatorenkammer. Anschließend besuchte sie Abhimonda, um ein starkes Beruhigungsmittel einzufordern. Sie versteckte mehrere Schwarze Philosophen in seinem Zimmer, da sie jemanden erwartete. Danach erfuhr sie, dass Fremde den Meng-âmok an sich gebracht hatten. In der Kammer angekommen, rannte ihr Tashi entgegen. Trichen bedrohte sie scheinbar und Juefaan warf Tashi seinen Symbionten zu. Juefaan wurde überwältigt und von Trichen bewusstlos geschlagen. Sie überbrachte ihn Mawe. Der ebenfalls anwesende Thaye wurde von Mawe für seine Fehler getötet und Trichen daraufhin zur Ersten Philosophin. Sie erhielt zudem den Auftrag, Juefaan zu verhören. (MX 382)