74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Kriegspläne

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX382)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Archivar | 

Zeitsprung (Zyklus)

 | Fremdwelt

380 | 381 | 382 | 383 | 384


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 382)
382tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
3.43
(7 Stimmen)
Zyklus: Zeitsprung (Zyklus)
Titel: Kriegspläne
Text: Christian Schwarz
Cover: Jan Balaz
Erstmals erschienen: 09.09.2014
Personen: Abhimonda, Haruun, Juefaan, Nadd, Mawe Öser, Thaye Repa, Tashi, Ten-Zing, Trichen Tulku
Handlungszeitraum: 2545
Handlungsort: Datta, Neepal, Schwarzes Kloster, Sindhupalchok-Tal
Besonderes:

Teil 2 des Roman-Zweiteilers, Zeichnung Juefaan mit Symbiont von Andreas Gepperth

Zusätzl. Formate: E-Book

Mit der Ankunft des Meng-âmok im Schwarzen Kloster fällt den Schwarzen Philosophen eine Waffe in die Hände, die den Krieg mit den Agarthern entscheiden kann.
Wenn da nicht Juefaan wäre, der ihnen in die Quere kommen und die wahnwitzigen Pläne des Schwarzen Mondes vereiteln könnte.
Könnte! Denn Juefaan ahnt nicht, was ihn erwartet, als er sich auf der Suche nach einem Mittel gegen den Hirnparasiten, der seine Freundin Jaira befallen hat, in die Höhle des Löwen wagt – in das Fliegende Kloster der Schwarzen Philosophen ...
© Bastei-Verlag

Handlung

Trichen Tulku erwirkt ein Gespräch mit Thaye Repa bei Mawe Öser. Sie ist mit der Art der Führung durch Thaye unzufrieden und möchte selber Erste Philosophin werden. Mawe tadelt Thaye, da er sich nicht um den Ausfall der Spähsonden gekümmert hat. Er befiehlt Thaye, sich des Problems anzunehmen. Zuvor weiht Mawe sie in seinen Eroberungsplänen durch den Meng-âmok ein. Mit fünf Zeppelinen macht er sich auf den Weg.

Die fünf Zeppeline halten weiter auf Juefaan, Haruun, Nadd und Ten-Zing zu. Nadd schießt mit seiner Armbrust auf die Luftschiffe. Ten-Zing wird von einem abgefeuerten Laserstrahl tödlich verwundet. Zu dritt fliehen sie durch eine Nebelbank ins Dorf Datta. Dort erhalten sie nur Unterstützung von der Einheimischen Tashi, da die Einwohner Angst vor den Schwarzen Philosophen haben. Sie versteckt die Drei in ihrer Hütte und sie tauschen sich aus. Als ein Zeppelin landet, verlässt Tashi ihre Hütte und erschießt den Piloten. Auf dem Weg mit dem Zeppelin zum Schwarzen Kloster, weist Juefaan Tashi in die Funktionsweise seines Symbionten ein. Als Juefaan dort von der gefährlichen Waffe Meng-âmok erfährt, macht er sich auf die Suche nach ihr. Zwischendurch fällt ihm immer mal wieder auf, wie verdächtig gut sich Tashi im Schwarzen Kloster auskennt. Durch ihre Antworten ist er beruhigt. Auf seinen Streifzügen nach der Waffe, gelangt er in einen Raum, in dem sich ein Hydrit befindet. Er ist angeschlossen an Apparate. Juefaan kann sich aufgrund des Zeitdrucks nicht näher mit ihm befassen. Schließlich gelangen die Beiden vor den Eingang der Transformatorenkammer, in der sich die Waffe befindet. Die Wachen vor der Tür kann Juefaan mit Hilfe seines Symbionten ausschalten. Im Inneren entdeckt er die Waffe und nimmt sie an sich. Es erscheint ein in die Waffe integriertes Hologramm. Juefaan kann das Hologramm für sich gewinnen, indem es ihm ein Lügenmärchen erzählt. Er erhält daraufhin die Erlaubnis, die Waffe abzufeuern. Er beschließt vorerst, den Meng-âmok wieder auszuschalten, um Energie zu sparen. Trichen Tulku betritt in Begleitung mehrerer Schwarzer Philosophen den Raum. Tashi wird unruhig und rennt in Panik geraten Richtung Trichen. Diese schnappt sich Tashi und bedroht sie. Juefaan sieht als einzige Option, ihr den Symbionten zuzuwerfen und befiehlt ihm auf Tashi zu hören. Als sie den Symbionten auffängt, befreit sie sich und überwältigt anschließend Juefaan. Bevor er bewusstlos geschlagen wird, erfährt Juefaan, dass sie eine Schwarze Philosophin ist. Gefesselt wird er Mawe Öser vorgeworfen. Der wieder zurückgekehrte Thaye Repa stellte sich Mawe und gesteht sein fehlerhaftes Verhalten ein. Er hatte das Eindringen von Juefaan nicht verhindert und den Klau der Waffe. daraufhin tötet ihn Mawe. Der bewusstlose Juefaan soll von Trichen verhört werden.

Weblink