70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Emily Priden

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emily Priden war General der Community-Force und Militär-Octavian der Community Salisbury, Ehefrau von Jefferson Winter, Geliebte von Leonard Gabriel, Nachfahrin von Thomas Priden.

Beschreibung

Emily Priden hatte eine zierlich Gestalt. (MX 018) Sie war sehr beliebt, da sie jeden ihrer Untergebenen wie ein Familienmitglied behandelte und sich ohne Rücksicht auf Verluste für sie einsetzte. (HC 008)

Geschichte

2516 nahm sie als EWAT-Staffelführerin und Militäroctavian an der Schlacht gegen die Nordmänner teil (MX 018).

Ende des gleichen Jahres brachte sie Rulfan mit einem EWAT in die Nähe von Plymeth, damit er dort Aruula helfen konnte. Sie tat dies auf persönliche Bitte von Leonard Gabriel und riskierte einen Verweis, nachdem jede offizielle Hilfe durch die Communities abgelehnt worden war. In der Abstimmung hatte sie als einzige für das Hilfsangebot gestimmt. (MX 024)

Seit 2518 hatte sie eine Affäre mit Leonard Gabriel.

2521 ersann Emily Priden zusammen mit Charles Draken Yoshiro und Leonard Gabriel die Operation Harmagedon und wurde von Vertretern der Allianz gegen die Daa'muren zusammen mit den anderen Planern zum Kommandanten der Operation gewählt.

Emily Priden übernahm die Leitung auf dem Schlachtfeld. Sie zog mit der EWAT-Flotte der Community Salisbury am 17.10.2521 über einen Pass im Ringgebirge zum Kometenkrater. Dort trafen sie auf ein Wechselwesen und einen starken Abwehrverband der Daa'muren, der sie in arge Bedrängnis brachte. (MX 149)

Die Atombombenkatastrophe am 18.10.2521 setzte dem Kampf ein plötzliches Ende. Die EWATs wurden wie Spielzeug durch den Pass gefegt. Emily Priden kam dabei ums Leben. (MX 150)