Am Freitag ab 19:30 Uhr findet der 8. Maddraxikon-Stammtisch statt! Dies ist ein unmoderiertes Angebot für alle mit Interesse am Maddraxikon. Egal ob langjähriger Maddraxikaner oder absoluter Neuling ohne Wiki-Vorkenntnisse. Um Anmeldung unter chatdrax@maddraxikon.com wird gebeten, damit der Zugangslink übermittelt werden kann.

Schwarzes Kloster

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Schwarze Kloster ist das Hauptquartier von Mawe Öser und den Schwarzen Philosophen. (MX 381) Es befand sich bis September 2545 im Sindhupalchok-Tal. (MX 381)

Das Schwarze Kloster auf dem Cover von MX 381
© Bastei-Verlag

Beschreibung

Es ist nach den Bauplänen der Wolkenstädte erstellt worden und etwas kleiner als die Originale. Sechs Trägerballons sind an einer Bodenplatte angebracht, unter der sich weitere Luftkissen und eine große Schraube befinden. Die Ballons sind mit Heißluft aus speziellen Brennöfen gefüllt. Bei den Wolkenstädten handelt es sich um mit Methan gefüllte Trägerballons. (MX 381)

Geschichte

2537 erpresste Trichen Tulku die Herausgabe der Baupläne für die Wolkenstädte von Pilatre de Rozier mit Hilfe von Mawe Öser. Noch im selben Jahr begannen die Bauarbeiten im Sindhupalchok-Tal. Fünf Jahre später - 2542 - wurde es fertiggestellt. (MX 381)

Im September 2545 verließ es das Sindhupalchok-Tal in Begleitung mehrerer kleiner Luftschiffe, nachdem sich der Meng-âmok an Bord befand. (MX 382)