Am Freitag ab 19:30 Uhr findet der 8. Maddraxikon-Stammtisch statt! Dies ist ein unmoderiertes Angebot für alle mit Interesse am Maddraxikon. Egal ob langjähriger Maddraxikaner oder absoluter Neuling ohne Wiki-Vorkenntnisse. Um Anmeldung unter chatdrax@maddraxikon.com wird gebeten, damit der Zugangslink übermittelt werden kann.

Bel'ar

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Vorname: Bel'ar
Geschlecht: Weiblich
Herkunft: Hykton
Gruppierung: Beobachter
Volk: Hydrit
Aufenthaltsort: Hykton


Bel'ar ist eine Hydritin aus Hykton, Wissenschaftlerin, Beobachterin, Gefährtin von Quart'ol

Beschreibung

Bel'ar ist klein. (MX 305) Sie hat einen Flossenkamm mit einem durchgehenden gelben Schimmer, schmale Hüften und einen gewaltigen Busen. Sie ist intelligent, humorvoll und warmherzig. Desweiteren gilt sie als besonnen und überlegt handelnd. (MX 315)

Sie züchtet Landbäume. (MX 336)

Geschichte

Bel'ar half im April 2517 mit, Matthew Drax nach Hykton zu schaffen, damit Quart'ols Geist, der in ihn geflüchtet war, einen neuen Klonkörper erhalten konnte. Bei ihrem ersten Anblick war Matt außerordentlich beeindruckt von ihrer Oberweite (MX 32).

Die Vorkommnisse um Drytor

Nur kurze Zeit später sollte sie Lorg'da untersuchen, um herauszufinden, was in Drytor geschehen war. Doch dieser verweigerte die Kooperation und versuchte, Hykton zu verlassen. Sie folgte ihm und wurde Zeuge, wie er Fisch aß. Als sie ihn daraufhin dingfest machen wollte, griff er sie an und wurde fast von ihm umgebracht. Im letzten Moment schritt Bol'gar ein und tötete den Rasenden.

Sie fand danach heraus, dass seine geschwollene Tantrondrüse sein Verhalten beeinflusste und schlug Alarm. Drytor wurde daraufhin von Truppen aus Hykton gestürmt und die Mar'osianer vertrieben (MX 33).

Beobachterin in Waashton

Wenige Wochen später war sie an der Befreiungsaktion von Nag'or und David McKenzie in Waashton beteiligt. (MX 37)

...

Bel'ar überwachte in Gilam'esh'gad Xij Hamlets sterbenden Körper. (MX 305)

Ende 2527 / Anfang 2528 zerstörte sie die Schutzanlagen des Bestiariums unter dem Einfluss des Streiters. Zahlreiche Saurier kamen frei. (MX 315)

Matts Anhörung

Bel'ar traf in Hykton im Februar 2528 auf Jenny und Pieroo. Sie erzählte Jenny von Matts bevorstehender Anhörung, da er im Taucheranzug steckend, mehrere Hydriten getötet hatte. (MX 332)

Einige Zeit später traf sie in Hykton auf Matt und Xij. Sie erfuhr, dass Quart'ol und Gilam'esh sich in einer Parallelwelt befinden und nur schwer wieder zurückfinden würden. Da Bel'ar um den möglichen Ausgang bei Matts Anhörung wusste, ersonn sie einen Plan, um ihn vor dem möglichen Todesurteil zu retten. Im Kontrollraum machte sie heimlich eine Transportqualle bereit. Dabei schnitt sie ausversehen Teile von Hykton von der Energie ab. Etwas später im Ratssaal bekam sie mit, wie Xij den Vorsitzenden angriff und von Wächtern niedergerungen wurde. Da einer von ihnen Xij mit einem Dreizack töten wollte, ging sie dazwischen. In Matts und Xijs Gefängniszelle erfuhr Bel'ar von ihr, dass Skorm'ak Xijs Geist kurzzeitig überwältigt hatte. Kurz darauf wurden die drei von einem Wächter angegriffen. Matt tötete den von Skorm'ak übernommenen Wächter. Bel'ar brachte sie zur Transportqualle und schickte sie Richtung Britana. (MX 336)

Ende Juni 2528 brachte sie eine Transportqualle unter einer Klippe vor der Küste Mittelamerikas in Stellung. Sie diente als Sprungkissen für Matthew Drax und Xij Hamlet, als diese von hydritischen Assassinen gefangen genommen wurden. Die Beiden entkamen durch den Sprung. Umgeben von mehreren Hydriten, die mit Bel'ar unterwegs waren, brachten sie Matt und Xij nach Hykton. (MX 346)

In Hykton angekommen, versuchte sie bei Sir'tak eine Geistverschmelzung für Matt und Xij zu erwirken. Dieser lehnte jedoch ab, als Jelam'gesh sich hinzugesellte. Frustiert schwamm sie davon und spürte unterwegs Quart'ols Präsenz im Krankenorbital. Sie half ihm bei seiner Genesung in seinem für sie neuen Körper. Während Quar'tol anschließend zur Augure Nabisa unterwegs war, blieb sie in Hykton zurück und konnte Matt und Xij erneut vorm Ertrinken in deren Gefängniszelle retten. Als Quar'tol mit Nabisa zurückkehrte, führte sie bei Matt und Xij eine Geistverschmelzung durch und sprach sie anschließend frei. Bel'ar wollte danach die Augure mit Quar'tol nach Hause begleiten. (MX 347)