Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Transportqualle

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Transportqualle
Cover MX 186
© Bastei-Verlag

Die Transportqualle ist eine bionetisch erzeugte, milchig-weiße Qualle.

Beschreibung

Die Transportquallen verkehren gewöhnlich in den Transportröhren, die die schnellste Verbindung zwischen den Hydriten-Städten bilden. Ihr oberster Aufseher ist Mer'ol. Die Quallen können in den Röhren eine außergewöhnliche Geschwindigkeit aufnehmen. Außerhalb der Röhren sind sie etwas langsamer. Sie bewegen sich durch das Einsaugen und Ausstoßen von Wasser vorwärts. Wie alle bionetischen Erzeugnisse verfügen sie über ein rudimentäres Eigenbewusstsein.

Transportquallen werden je nach Anforderung gezüchtet, 5 bis 6 Meter lang, 3 Meter breit und 3 Meter hoch.

Sie können von den Hydriten per Telepathie, aber auch per Hand über Druckstellen gesteuert werden. Im Innern befindet sich ein Hohlraum, in dem sich die Reisenden aufhalten können. Sitze und Instrumente werden durch simple Gedankenmanipulation entsprechend den Erfordernissen ausgeformt. Ein- und Ausstieg erfolgen durch einen Muskel, der sich zu diesem Zweck ausformt und öffnet. (MX 33)

Anmerkung: Auch Matthew Drax ist seit seiner Verschmelzung mit Quart'ol in der Lage, diese Quallen per Hand zu steuern.