73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Ann Drax

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ann Drax und Katzerich (rechts im Baum)
Cover MX 298
© Bastei-Verlag

Ann Drax (* 2517 in Beelinn, † 21. Juni 2527 bei Stralsund) war die Tochter von Jennifer Jensen und Matthew Drax. Sie war auch die Halbschwester von Daa'tan und Xaana.

Beschreibung

Sie hatte blaue Augen und langes dunkelblondes [1] lockiges Haar, das im Dämmerlicht dunkler wirkte und früher hellblond war. Sie war leicht hellseherisch begabt. Ansonsten war sie ein ganz normales Kind.

Obwohl sie ihn selten sah, hatte sie eine starke Bindung zu ihrem Vater.

Sie war die Halbschwester von Daa'tan. Sie war auch die Halbschwester von Xaana.

Geschichte

Kindheit in Beelinn

Sie wurde 2517 in Beelinn geboren. Sie war das Ergebnis eines Paarungsrituals, als Jennifer noch Königin der Amazonen von Beelinn war und ihr Gedächtnis verloren hatte. (MXX 11)

Seit ihrer Geburt lebte Ann bei ihrer Mutter – zunächst in Beelinn.

Entführung durch die Daa'muren

Ann Drax
Cover MX 124
© Bastei-Verlag

2520 wurde sie von den Daa'muren entführt und 2521 in die Hohe Kolk gebracht. (MX 136) Hier traf sie, ohne es zu wissen, auf ihren Halbbruder Daa'tan. Bald darauf wurde sie von Matthew Drax und Jennifer Jensen befreit.

London Community und Corkaich

Daraufhin zog sie mit ihrer Mutter in die Londoner Community, bis sie von dort ebenfalls nach deren Zusammenbruch infolge des permanenten EMPs des Wandlers fliehen mussten. (MXX 150, MXX 153) Zusammen mit Pieroo zogen sie nach Eirii in das Örtchen Corkaich. Hier tauchten 2525 die Schatten auf und versteinerten fast sämtliche Bewohner, darunter auch Jenny und Pieroo.

Flucht vor den Schatten

Ann überlebte nur dank der Geistesgegenwart von Robin Fletscher, der sie kurzerhand entführte. Zusammen mit ihm geriet sie in die Kupferminen von Caha.

Von hier gelang ihr zusammen mit Fletscher die Flucht, der sie nach Leeds brachte, wo sie von Jed Stuart gefunden wurde. Er übergab sie Anfang 2526 an ihren Vater Matthew Drax, der sie zurück nach Corkaich brachte und sie wieder in Jennifer Jensens Obhut gab, die inzwischen entsteinert war.

Gefangene der Stein-Jünger

Jenny entführte Ann nach Stralsund und hielt sie dort beim Ursprung gefangen.

...

2527. Ann Drax blieb mit Pieroo und anderen Entsteinerten am Ursprung zurück, während ihre Mutter Jennifer Jensen zusammen mit Leonard Gabriel auf der EIBREX IV nach Meeraka reiste, um Mutter zu suchen. Für Ann als Lebendige war das Zusammenleben mit Entsteinerten fast unmöglich, was sie sehr unglücklich machte. Da sie den Steinjüngern im Weg war, hatten sie Ann in ein Erdloch eingesperrt. (MX 295)

Als die EIBREX IV an der Küste anlegte, war ein Zugang zum Ursprung freigelegt, und die Steinjünger waren erleichtert und froh. Inzwischen durfte Ann sich in der Siedlung frei bewegen, wurde aber dennoch als Gefangene gehalten. Sie hoffte, dass ihre Mutter Jennifer Jensen nach ihrer Rückkehr mit dem Stein ihr wieder wohl gesonnen sein würde. (MX 297)

...

Tod

Anns Mutter Jenny überredete sie beim Kampf am Ursprung, Mutter in den Schacht zu werfen. Aruula hatte aus einem zufälligen Geisteskontakt mit Kroow erfahren, dass es wichtig sei, dies zu verhindern. Mit der Breitseite ihres Schwertes wollte sie Ann deswegen unverletzt zu Fall bringen, doch Jenny brachte Aruula ins Stolpern, wodurch der Schwertwurf missglückte und Ann in den Rücken traf. Ann überlebte diesen Unfall nicht, woran ihre Eltern Jenny und Matt innerlich zerbrachen. Aruula selbst war über den Unfall sehr betroffen; umso mehr, als Matt sich deswegen von ihr trennte, weil er ihr nicht verzeihen wollte. (MX 299)

Das Artefakt der Schwarzen Philosophen

Ein Ring, welcher von dem Archivar Samugaar in einer BagBox aus dem zeitlosen Raum mitgebracht und von Matt gefunden wurde, machte diesen mit der Zeit wahnsinnig. Doch Matt und Aruula kämpften gerade gegen Mitglieder der Schwarzen Philosophen, die ein weiteres Artefakt hatten, welches es einem erlaubte, Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen. Während der Kämpfe erschien auch Anns Geist. Matt freute sich, sie zu sehen. Aruula bat sie dagegen um Verzeihung, weil sie durch ihr Schwert umgekommen war. Doch Ann trug es ihr nicht nach, weil sie wusste, dass es einfach ein furchtbarer Unfall war. Schließlich nahm sie auch den Ring mit, welcher schon mehreren Menschen Unglück gebracht hatte und seinen letzten Besitzer sogar furchtbar entstellte, damit ihr Vater nicht mehr von ihm beherrscht wurde. (MX 373)

Stammbaum







 
 
Matthew Drax, sen.
1923, † 2010
 
 
 
 
 
 
 
 
Simon Drax
1943, † 2012
 
Evelyn Drax
† 2012
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jennifer Jensen
 
Matthew Drax
1980
 
 
 
Xij Hamlet
2507
 
Matthew Drax
 
Aruula
2492
 
GRÜN
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ann Drax
2517, † 2527
 
 
Xaana
978. Jtsd. n. Chr.
 
 
 
 
 
 
Daa'tan
2519, † 2525

Quellen

  1. Nicht mehr zugängliche Quelle im verlagseigenen Bastei-Forum, abgerufen am 18. Oktober 2011, abgeschaltet am 1. Oktober 2018