70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Die dunkle Zukunft der Erde

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:TB001)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 1 bis 5 5 bis 12
    |    |001002  |  003


Überblick
Serie: Maddrax-Taschenbücher (Band 001)
001tbtibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

0.00
(0 Stimmen)
Zyklus: Euree
Titel: Die dunkle Zukunft der Erde
Autor: Autor::Jo Zybell, Autor::Timothy Stahl, Autor::Bernd Frenz, Autor::Ronald M. Hahn
Titelbildzeichner: Titelbildzeichner::Mark Harrison
Erstmals erschienen: August 2001
Hauptpersonen: Hauptpersonen::Matthew Drax, Hauptpersonen::Aruula, Hauptpersonen::Jacob Smythe, Hauptpersonen::Sorban, Hauptpersonen::Baloor, Hauptpersonen::Irvin Chester, Hauptpersonen::Moss
Handlungszeitraum: 2012, 2516
Handlungsort: Eisgebirge, Bolluna, Rooma, Millan
Besonderes:

Karte von Euree


Handlung

MX 1: Der Gott aus dem Eis

Im Jahr 2012 trifft der Komet Christopher-Floyd die Erde und stürzt sie ins Chaos. Die Druckwelle wirft drei Stratosphärenjets unter dem Kommando von Matthew Drax durch einen Riss im Raum/Zeit-Kontinuum weit in die Zukunft. Während sich sein Copilot Professor Dr. Jacob Smythe mit dem Schleudersitz rettet, stürzt Matt über den Alpen ab. Ein Barbarenstamm, der auf dem Weg ins Südland ist, findet ihn – und verehrt ihn als Gott Maddrax, was dem Medizinmann Baloor gar nicht passt. Er will Matt einer Horde Taratzen überlassen. Die Barbarin Aruula rettet Matt aus der Taratzenhöhle. Baloor wird für den Verrat verstoßen, als die Sippe mit Matt weiter südwärts zieht.

MX 2: Stadt der Verdammten

Der rachsüchtige Baloor hetzt durch die Beschwörung des Dämons Orguudoo unterirdische Riesenwürmer auf seine ehemalige Sippe. Matthew Drax ist derweil allein in der italienischen Stadt Bolluna unterwegs, um herauszufinden, was mit der Erde geschehen ist. Dort gerät er in den Krieg zwischen den Wulfanen und Siragippen. Er wird von der Königin der Wulfanen als Bauernopfer eingesetzt und kann nur mit knapper Not in einem flott gemachten Jeep fliehen. Er kommt gerade zurecht, um den Rest der Sippe vor den Würmern zu retten. Baloor kommt dabei um. Die Barbaren kehren nach Norden um, während Matt und Aruula weiter in Richtung Rooma ziehen.

MX 3: Rom sehen und sterben

In der Nähe von Rooma stößt Matthew Drax auf die Überreste des zweiten Jets. Die Stadt macht einen zivilisierten Eindruck, doch falsche Götter herrschen grausam über das Volk. Mit mutierten Früchten züchten sie sich hirnlose Gladiatoren heran. Auch der Pilot Irvin Chester fiel ihnen in die Hände. Als Matthew Drax in Gefangenschaft gerät, findet er ihn in den Katakomben unter dem Kolosseum. Mit Hilfe eines Mannes, dessen Familie von den „Göttern“ umgebracht wurde, bereiten Matthew Drax und Aruula, die selbst von den Früchten isst, um ihre Kräfte zu steigern, der Tyrannei ein Ende. Irvin Chester aber ist nicht zu retten; sie können ihm nur noch einen gnädigen Tod gewähren.

MX 4: Die Ausgestoßenen

Matthew Drax und Aruula helfen einem Jungen, der von Affenmenschen – den sogenannten Scimaro – überfallen wird. Er gehört einer Sippe von Menschen an, die durch ein Bruchstück des Kometen zu Telepathen mutiert sind. Sie zwingen Matt, ihnen gegen die Angreifer beizustehen, während Aruula gegen die telepathische Beeinflussung gefeit ist. Sie findet heraus, dass die Ausgestoßenen ihre Feinde mit ihren telepathischen Kräften selbst schaffen – und auch Matt degeneriert zusehens! Nur das Kometenstück kann ihn immunisieren. Um ihn dorthin zu schaffen, muss Aruula erst den Anführer der Gruppe töten, der mit seiner Geisteskraft die Scimaro kontrolliert.

MX 5: Festung des Blutes

Norditalien wird von blutgierigen Mutanten heimgesucht, den Nosfera. Als Aruula von den überraschend modern ausgerüsteten Wesen entführt wird, folgt Matt ihr in die Festung des Blutes. Die dort hausenden Nosfera werden von einem Mann namens Jacobo beherrscht, der eine neue Superrasse züchten will. Es handelt sich um Matts ehemaligen Kopiloten Prof. Dr. Jacob Smythe! Wahnsinnig geworden, will der Wissenschaftler den Nosfera zur Weltherrschaft verhelfen. Um die dafür nötigen Substanzen aufzutreiben, hat er einen Sklavenhandel organisiert. Aruula soll außerdem zur neuen Urmutter dieser Rasse werden. Mit der Hilfe der Sklavenhändler, die die Nosfera hintergehen wollen und einiger Dörfler, deren Angehörige ebenfalls verschleppt wurden, dringt Matt in die Festung ein. Doch er wird gefangen genommen und von Smythe gefoltert. Dieser sieht in ihm eine Prüfung des Schicksals und will ihm schließlich das Gehirn herausoperieren. Den Sklavenhändlern gelingt es unterdessen jedoch, die Gefangenen zu befreien und so kann Aruula ihrem Gefährten im letzten Moment zur Hilfe kommen. Während die Festung in Flammen aufgeht, stürzt sich Smythe selbstmörderisch in eine Monstergrube. Aruula und Matt entkommen mit einem gestohlenen Motorrad.

Weblinks