73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Timothy Stahl

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Person

Timothy Stahl tummelte sich bereits in zahlreichen Welten: Der 1964 in den USA geborene Autor und Übersetzer wuchs in Deutschland auf, schrieb für Zeitungen und Magazine, verfasste Dutzende von Romanen, übersetzte sehr viel – und lebt seit 1999 wieder in den USA. Schon als Jugendlicher verfasste Timothy Stahl, der im Fränkischen groß wurde, zahlreiche Kurzgeschichten und Romane, die er in Genres wie Western, Grusel oder Krimi ansiedelte. »Ich schrieb ganze Schulhefte voll«, erinnert er sich heute. In den 80er Jahren schloss er Kontakte zur Fan-Szene und publizierte seine ersten Storys in kleinauflagigen Fan-Zeitschriften. Das wiederum brachte ihn auf die Idee, einen selbst geschriebenen Roman an einen Verlag zu senden – und damit startete seine Laufbahn als professioneller Schriftsteller.

Nebenbei verfolgte Timothy Stahl eine »normale« journalistische Laufbahn: Er war als Redakteur für Tageszeitungen sowie als Chefredakteur eines Wochenmagazins und einer Jugendzeitschrift tätig. Seine ersten Romane hatten »fantastischen« Charakter, erschienen aber in sogenannten Frauen-Reihen wie »Gaslicht« oder dem »Mitternachts-Roman«.

Später kamen Abenteuer-Romane für die Reihe »Trucker-King« dazu. Nach und nach wurde Stahl zu einem beliebten Serien-Autor: Für die Western-Serie »Jack Slade« war er ebenso tätig wie für den Krimi-Serienhelden »Jerry Cotton«. Mit der Reihe »Die UFO-Akten« tummelte er sich im Science-Fiction-Bereich, seine meisten Werke verfasste er allerdings für die Kultserie »Vampira«.

Sein persönliches Highlight war die Mini-Serie »Wölfe«, die im Bastei-Verlag erschien: Sie wurde von Timothy Stahl selbst entwickelt und allein geschrieben. In der Werbung wurden die Romane auch entsprechend als sogenannte Autoren-Serie bezeichnet.

Im Laufe der Jahre wurde das Übersetzen zu einem wichtigen Standbein Timothy Stahls. Er brachte Comics wie »Superman« ins Deutsche, dann aber immer mehr »Novelizations« (also Buchausgaben) zu Computerspiel-Erfolgen wie »Resident Evil« oder »Tomb Raider«. Längst vervollständigen Romane aus anderen Genres sein umfangreiches Portfolio an Übersetzungen.

Sein neuestes Projekt zusammen mit Manfred Weinland ist die Horrorserie Bad Blood, die seit November 2012 erscheint.

Bibliographie

Maddrax

MX-Romane

Datum
„Datum (Date)“ ist ein Datentyp für Datumswerte. Er wird Attributen mit Hilfe eines von Semantic MediaWiki bereitgestellten, softwareseitig fest definierten Attributs (Spezialattribut), zugeordnet.
Titel
7 März 2000Rom sehen und sterben
25 Juli 2000Das Milliarden-Heer
5 September 200030 Meilen unter dem Meer
21 August 2001Tribute to the King
30 Oktober 2001Viva Las Vegas!
23 Januar 2018Der Abenteurer

Hardcover

Spin-Off Mission Mars

2012 – Jahr der Apokalypse

Weitere Werke

Bad Blood