73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Die Wurmloch-Architekten

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX486)
Wechseln zu: Navigation, Suche
484 | 485 | 486 | 487 | 488


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 486)
486tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

3.00
(eine Stimme)
Zyklus: Fremdwelt
Titel: Die Wurmloch-Architekten
Autor: Ben Calvin Hary
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 04.09.2018
Hauptpersonen: Matthew Drax, Aruula, Scyprana
Handlungszeitraum: 2548
Handlungsort: Cancriss
Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Endlich gelangen Matt und Aruula nach Cancriss, wo die Pancinowa in den letzten fünftausend Jahren ihre Wurmloch-Technik vervollkommnet haben. Und sie treffen die Initiatorin Scyprana wieder, die sie ungewollt in Gefahr bringt. Ihr Volk hat einen Genozid an den Pancinowa auf Terminus zu verantworten. Sollten ihre Gastgeber das herausfinden, haben sie für ihre Bitte um die Rettung der Erde schlechte Karten.
Doch das ist nicht die einzige Gefahr! Denn die Abschirmung um die permanenten Wurmlöcher auf dem Planeten zeigt eine unvorhersehbare Auswirkung auf die beiden Menschen...

Handlung

Matt und Aruula werden durch ein Wurmloch in eine Station oberhalb von Cancriss transferiert. Acht Pancinowa erscheinen. Einer von ihnen entreißt Aruula ihre Translatorfolie und injiziert ihr stattdessen eine Übersetzungseinheit in den Nacken. Maddrax's bereits vorhandenes Modul bekommt ein Update eingespielt. Durch eine Exoradiale Blase gelangen sie durch das Cancriss umspannende Sperrfeld nach Thalhain, der Hauptstadt von Cancriss.

Auf dem Weg zur Verhandlung im Memorialen Kongresshaus schlägt ihnen eine feindselige Stimmung entgegen. Einen einzelnen Attentäter kann ihre Sicherheits-Eskorte abwehren. Zur Verhandlung wird auch Scyprana geführt. Maddrax und Aruula leiden immer stärker an einer euphorischen Stimmung, die ihr Urteilsvermögen beeinträchtigt.

Der Pancinowa Limrog macht sich währenddessen an die Entschlüsselung der in Aruulas Folie gespeicherten uralten Erinnerungen und stösst dabei auf den von den Initiatoren auf Terminus verübten Genozid an den dort gestrandeten Mitgliedern seines Volkes. Nachdem er dem obersten Richter davon in Kenntnis setzt, wird die Verhandlung unterbrochen.

Matt und Aruula gelingt die Flucht in ein unterseeisches Naturreservat, wo sie wieder klare Gedanken fassen können. Sie treffen drei jugendliche Pancinowa und Aruula kann den jüngsten von ihnen aus einer Notlage retten. Kurz danach werden sie allerdings wieder von ihren Häschern eingefangen.


Weblinks