73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Perry-Rhodan-Welt

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Wüste Gobi)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anmerkung: Dieser Meta-Artikel ist noch im Rohzustand. Gliederung, Verlinkungen, Begriffsklärungen und Zusammenführungen müssen noch geprüft und gegebenenfalls bearbeitet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.

Merge-arrows.jpg Der Artikel Perry Rhodan, Crest und Thora passen in den Artikel Perry-Rhodan-Welt. Hilf mit bei ihrer Zusammenführung!
Merge-arrows.jpg Der Artikel Psychostrahler (nur für das Exemplar, das in der Parallelwelt bleibt!) passt in den Artikel Perry-Rhodan-Welt. Hilf mit bei ihrer Zusammenführung! Für das andere Exemplar, das von dem Archivar gestohlen wird, muss der Einzelartikel erhalten bleiben. Anschließend müssen Begriffsklärungen eingerichtet werden. Dabei könnten je nach Diskussionsergebnis die neuen Weiterleitungen für beide Exemplare u.a. die noch nicht angelegte Kategorie [[Kategorie:Technik in oder aus Zeitblasen und Parallelwelten]] erhalten.

Die Perry-Rhodan-Welt ist eine Parallelwelt der Erde.

Beschreibung

Diese Welt zeigt die Erde im Jahr 1971. Die Menschheit erzielte gerade erste Erfolge in der Raumfahrt. Der Astronaut Perry Rhodan kehrte soeben vom ersten bemannten Flug zum Mond zurück. (MX 523)

Anmerkung: Aus Sicht des Perryversums befinden wir uns am Ende des 4.  Kapitels des 2. Perry Rhodan-Romans „Die dritte Macht“. (MX 523, LKS) Diese Parallelwelt gehört nicht zu den 80 vom Flächenräumer geschaffenen Parallelwelten und befand sich nur für wenige Tage im Erfassungsbereich der Archivare. (MX 523)

Schauplätze

China

UdSSR

Morin-gol

Der Morin-gol ist ein Fluss, an dem auch Oasen liegen. (MX 523)

Öskemen

Öskemen ist eine Stadt im östlichen Kasachstan. Fedor Tarkovskiy lebte hier vorübergehend. (MX 523)

Semei

Semei ist eine Stadt in der UdSSR. In ihr befindet sich auch ein Forschungsinstitut. (MX 523)

Wüste Gobi

In der für Menschen lebensfeindlichen Landschaft der Wüste Gobi in Asien ist Perry Rhodan mit dem Raumschiff STARDUST gelandet. (MX 523)

Bekannte Personen

Albrecht Klein

Crest

Fedor Tarkovskiy

Perry Rhodan

Thora

Wissenschaftliche Institutionen

Forschungsinstitut

Im Forschungsinstitut in Semei wurde Fedor Tarkovskiys spezielle Fähigkeit erforscht. (MX 523)

Technik

STARDUST

Mit dem Raumschiff STARDUST kann ein bemannter Flug von der Erde zum Mond durchgeführt werden. (MX 523)

Geschichte

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!

1968, Semei, UdSSR - Fedor Tarkovskiy wird von seiner Frau verlassen. Er betrinkt sich maßlos, entdeckt dabei aber eine besondere Fähigkeit. Er ist in der Lage, feste Materie mit seinem Körper zu durchdringen. Fedor beschließt, seine Kräfte zum Wohle der UdSSR einzusetzen, und wendet sich ans Militär.

August 1969, Semei, UdSSR – Das Militär beendet die Tests an Fedors besonderen Fähigkeiten aufgrund unbefriedigender Ergebnisse.

November 1969, Semei, UdSSR – Fedor Tarkovskiy erkennt, dass er seine Fähigkeiten im betrunkenen Zustand besser einsetzen kann. Er beschließt, sie allein zu trainieren, und hofft auf einen Moment, sich der Welt beweisen zu können.

1971 – Der Astronaut Perry Rhodan startet mit dem Raumschiff STARDUST, um die erste bemannte Mondlandung durchzuführen. Auf dem Erdtrabanten trifft er auf Angehörige einer außerirdischen Rasse und nimmt den Arkoniden Crest mit zur Erde. Er landest die STARDUST in der Wüste Gobi und erklärt sich selbst mithilfe der Außerirdischen zur „Dritten Macht“. Rhodan sendet den Weltmächten, die sich aktuell zum Atomkrieg rüsten, eine Warnung. Er würde die Nation, die als erstes eine Atomrakete zündet sofort vernichten. Das Schiff schützt sich selbst mit einem Energieschirm, der selbst Atombomben standhält. Zudem wehrt Rhodan militärische Angriffe mit einem Gravitationsneutralisator ab. Da die Existenz der Arkoniden den Weltmächten bisher verheimlicht wurde, beschuldigen sich die einzelnen Länder gegenseitig, hinter Rhodans Taten zu stecken.

Anfang Juli 1971 – Der Archivar Dalton Shair betritt die Parallelwelt, um den Gravitationsneutralisator und einen Psychostrahler zu stehlen. In einer Oase am Morin-gol beschattet er Leutnant Albrecht Klein und wartet auf dessen Treffen mit Rhodan.

10. Juli 1971, Wüste Gobi – Durch eine Parallelwelt-Verwerfung geraten Matthew Drax und Aruula in diese Parallelwelt. Sie verbünden sich mit Dalton Shair, um über den zeitlosen Raum wieder in ihre Welt zu kommen. Zusammen warten sie darauf, bis Klein vom Treffen mit Rhodan zurückkehrt, da dabei kurz die Energiekuppel um das Raumschiff deaktiviert wird.

In der Nacht versuchen die drei in der Raumschiff einzudringen, werden aber von Rhodan gefasst. Als sie ein Attentat von Fedor Tarkovskiy verhindern, können sie aber ihre guten Absichten beweisen. Rhodan und dessen Alien-Freund Crest wollen dem Archivar die Geräte überlassen, wenn er, Matt und Aruula dafür ihre Erinnerung an diese Parallelwelt aus ihrem Gedächtnis löschen lassen. Crest befürchtet, dass die Begegnung massiven Einfluss auf den Zeitverlauf haben könnte, und will, nachdem die Parallelwelt-Besucher fort sind, auch seine und Rhodans Erinnerung an diese Begegnung löschen.

11. Juli 1971, Wüste Gobi – Bei der Rückkehr zum Gleiter RIVERSIDE geraten Matt und seine Begleiter in einen Hinterhalt des chinesischen Militärs. Sie können zwar entkommen, jedoch wird Aruula dabei getötet. Der Archivar schickt Matt in seine Welt zurück, zu einem Zeitpunkt, bevor er Rhodans Parallelwelt betreten hatte.

Anmerkung: Sind zwei Mal dieselbe Person in einer Welt vorhanden, wird das eintretende Ich vom vorhandenen Ich absorbiert. Alle Erinnerungen des eintretenden Ichs gehen dabei verloren beziehungsweise wandern ins Unterbewusstsein. Aruula hatte für diesen Fall während der Zeit in Rhodans Welt einen mentalen Warnimpuls in Matts Unterbewusstsein verankert.

Anmerkung: Als Matt vom Archivar zurückgeschickt wurde, wurde er von seinem alten Ich absorbiert, jedoch verhinderte der Warnimpuls, dass sie erneut in die Parallelwelt gerieten.