71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Yann Haggard

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yann Haggard ist der Bruder von Master Haggard, dem Kapitän der SCHELM, mit der Matt und Rulfan von Perth nach Afra gelangten, auch der Seher genannt.

Geschichte

Yann Haggard litt unter einem Tumor, der ihn aber anscheinend energiesichtig machte. So kannte er nicht nur den Weltraum, sondern sieht auch den Zeitstrahl zwischen Mars und Erde und die außergewöhnlich starke Aura von Tachyonen, die Matt umgibt.

Er wurde von einem Mädchen namens Keetje verfolgt, das ihn für den Mörder ihrer Mutter hielt. Allerdings beruhte das auf einer Verwechslung und Keetje begleitete Yann nach Madagaskar, nachdem dies geklärt werden konnte. Hier arbeitete er eine Weile als Heiler.

Als Matthew Drax den Tod des Kaisers Pilatre de Rozier verhindern wollte, dessen Aufladung durch den Zeitstrahl ablief, konnten die beiden den Seher vor einem Kriegshäuptling retten und mit ihm den Zeitstrahl finden.

Im Strahl drang der Geist Gilam'eshs in Yann Haggards Bewusstsein ein, was zunächst unbemerkt bleibt. Später wechselte auch noch Nefertari alias E'fah, deren Bewusstsein Aruula übernommen hatte, auf ihn über.

Beiden half Yann, zur inneren Balance zu finden. Gilam'esh wurde vom Wahnsinn geheilt, E'fah geläutert.

Die beiden hydritischen Geistwanderer schlugen eine Reise nach Gilam'esh'gad vor, der Matt und Aruula zustimmten. So gelangte Yann mit ihnen schließlich in die geheimnisvolle Stadt der Hydriten, wo, nach einigen Verwicklungen, sein Tumor geheilt und Klonkörper für seine „Gäste“ gezüchtet wurden. Danach kehrte er nach Madga zurück, seine Seherkräfte hatte er durch die Entfernung des Tumors eingebüßt.