71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Rücksturz zur Erde

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX490)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
488 | 489 | 490 | 491 | 492


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 490)
490tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

2.50
(2 Stimmen)
Zyklus: Fremdwelt
Titel: Rücksturz zur Erde
Autor: Ian Rolf Hill
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 30.10.2018
Hauptpersonen: Matthew Drax, Xij Hamlet, Xaana, Tom Ericson, Vasraa Uon, Scyprana, Justipluu
Handlungszeitraum: 2548
Handlungsort: Novis, Kasynar, Erde
Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Mit Xijs Idee rückt die Erde wieder in den Fokus der Initiatoren – und diesmal aus einem ganz anderen Grund: Kontakt aufzunehmen mit den dortigen Hydriten. Zuvor muss aber der Genozid an den Pancinowa auf Terminus aufgearbeitet werden.
Auch Matthew Drax drängt es zur Erde. Mit den drei Pancinowa und einer Gruppe Kasynari-Wissenschaftler durchquert er das Wurmloch, um erste Vorbereitungen für die Rettungsaktion zu treffen – was ihn vor größere Probleme stellt als gedacht. Denn in San Antonio wartet schon ein alter Gegner auf ihn, der nach Rache dürstet ...
© Bastei-Verlag


Handlung

Während Vasraa Uon in Novis Prime auf Novis nun unter dem wachsamen Augen des kasynarischen Aufpassers Kerlomnat das Amt des Statthalters ausübt, vereinbart Matt als Vertreter des Widerstands aus einem geheimen Stützpunkt ein Treffen mit den Machthabern des Ringweltsystems.

Auf dem Ringmond kommt es daraufhin zu Verhandlungen zwischen einer Delegation der Pancinowa und den Kasynari über die gleichzeitige Rettung der Erde und des Ringweltsystems.

Gemeinsam mit den Pancinowa Lutrae, Hyicus und Agnetis fliegt Matt nach Novis. Dort bauen die Pancinowa einen mobilen Wurmloch-Generator auf. Durch ein damit erzeugtes Wurmloch fliegt die Gruppe gemeinsam mit Xij zurück zur Erde.

Der mit einer Lichterscheinung über San Antonio verbundene Durchstoß des Gleiters ruft den in einer Ruine außerhalb dahinvegetierenden Rev'rend-Novizen Matuu auf den Plan. Dieser startet einen erneuten Angriff auf die Transportplattform, um diese zu zerstören. Obwohl die Anwesenden von dem Angriff überrascht werden, explodiert Matuus präpariertes Motorrad aufgrund eines Zufalls vorzeitig und tötet dabei auch Matuu.

Anmerkung: Der Romantitel spielt auf die deutsche Science-Fiction-Fernsehserie Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion aus dem Jahr 1966 an, in der mit diesem Ausdruck der Befehl zum Rückflug zur Erde gegeben wird.

Weblinks