74.78% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Moriss

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Moriss war ein Bewohner von Parii in einer Parallelwelt.

Beschreibung

Moriss war ein braunhaariger Mann mit einem Stoppelbart.

Geschichte

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!
Moriss stammte aus einer Parallelwelt, in der telepathisch begabte Taratzen die vorherrschende Spezies waren. In Parii war er der Sprecher der Menschen und damit Rang Drei in der Machtreihenfolge. Er wurde oft von der Taratze Xikarrh begleitet, die direkt dem Taratzenkönig Raouur, dem König von Parii, unterstand. Moriss leitete zusammen mit Alffons die Sicherheitskräfte der Stadt. (MX 518)

Eines Tages wurde Parii in eine andere Welt versetzt. Ein Pflanzenwall bildete sich um die Stadt. Morris suchte nach einem Weg die Barriere zu durchdringen und erlöste die Taratzen, die im Wurzelgeflecht verendeten, mit seiner Armbrust. Als Matthew Drax mit seinem Gleiter das Parallelwelt-Areal untersuchen wollte, tötete er versehentlich eine Taratze. Matt wurde von Moriss gefangen genommen und ins Gefängnis gesteckt. Zusammen mit Alffons verteidigte er später die Stadt gegen ein riesiges Heer wilder Taratzen, das in die Stadt eindrang. Nachdem jedoch zu viele wilde Riesenratten in Parii eingefallen waren, wurden die Ranken aus dem Pflanzenwall aktiv. Die Ranken überwucherten die ganze Stadt und töteten Moriss sowie jedes andere Lebewesen in der Stadt. (MX 518)