73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Kraftwerk New Peoria

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kraftwerk New Peoria
Koordinaten 41° 14' 39.95" N, 88° 39' 54.65" W
Die Karte wird geladen …
Land: Illinois
Kontinent: Meeraka
Quellen: MX 536


Das Kraftwerk New Peoria war das frühere Atomkraftwerk Lasalle bei Ottawa im früheren US-Bundesstaat Illinois.

Anmerkung: In unserer realen Welt wird der Name des Kraftwerkes LaSalle County Nuclear Station mit dem Großbuchstaben S im Ortsnamen geschrieben.

Beschreibung

Das Kraftwerk stammte aus der Zeit vor der Kometenkatastrophe und lag elf Kilometer von Ottawa in südlicher Richtung auf einem Berg in einem bewaldeten Gebiet, umgeben von Lavafeldern und einigen Geysiren. In der Nähe der Anlage lag das Dorf New Peoria, beide fast 300 km von Odgen entfernt. Die Dorfleute betrieben das Kraftwerk mit Geothermie und versorgten mit der Elektrizität ihr Dorf. (MX 536)

Anmerkung 1: Das reale Kraftwerk liegt südöstlich von Ottawa.
Anmerkung 2: In den Romanen MX 536 und MX 537 tauchen widersprüchliche Ortsangaben und -beschreibungen auf. Eine Anfrage an die MX-Redaktion ergab Einzelheiten. Davon ist auch die Entfernungsangabe fast 300 km aus MX 536 betroffen. Sie müsste lauten: fast 2200 km.

Geschichte

Ungefähr im Jahr 2530 nahmen die Bewohner des neu erbauten Dorfes New Peoria das alte Kraftwerk wieder in Betrieb.
Im Jahr 2550 sabotierten die vier mutierten Krieger des Lichts in ihrer Gier nach spezieller Energienahrung die Abläufe im Kraftwerk. Dabei okkupierten sie vier Wissenschaftler, das Paar Dru und Montii und deren Kollegen Huma und Lennii, und verursachten ihren Tod. Der Geologin Nadiin Rymer gelang es zwar, die Havarie des Kraftwerks und die damit unausweichliche Zerstörung des Dorfes hinauszuzögern, indem sie das System im Kraftwerk herunterfuhr.
Doch die Dorfleute nahmen Nadiins Warnungen vor den gefährlichen Fremden und vor einer bevorstehenden Katastrophe nicht ernst und glaubten, sie wolle nur ihre eigene Schuld verdecken. Rulfan war auf der Spur der vier Mutanten nach New Peoria gekommen. Es gelang ihm nicht, Nadiin zu rehabilitieren, obwohl er ihren Bericht von den Fremden bestätigte; vielmehr bezichtigte man ihn der Unhöflichkeit seinen Gastgebern gegenüber. Weil die Dorfbewohner nicht auf Komfort und Bequemlichkeit, die ihnen die Elektrizität aus dem Kraftwerk ermöglichte, verzichten wollten, verweigerten sie die Evakuierung und erzwangen einen Neustart des Kraftwerks. Damit beschleunigten sie unmittelbar die Katastrophe: Kraftwerk, Dorf und Umgebung wurden bei einem Vulkanausbruch zerstört. Das Dorf liegt seitdem unter Schlacke begraben. Nadiin Rymer, Rulfan und Maximus Solberg, ein Sicherheitsmann, der entgegen Nadiins Warnung auf Druck der Sicherheitschefin Diana Blunt das Kraftwerkssystem wieder in Gang gesetzt hatte, gelang es, sich in einen Schutzraum zu retten. Als sie den Schutzraum, den Nadiin selbst konstruiert und gebaut hatte, verlassen mussten, kam Solberg um.
Rulfan und Nadiin wurden in letzter Minute von Matthew Drax, Aruula und dem Archivar Worrex mit dem Gleiter RIVERSIDE gerettet und auf Nadiins Wunsch nach Odgen gebracht, wo sie medizinisch versorgt wurden.
Ob es außer Nadiin Rymer und Rulfan weitere Überlebende gibt, ist bisher nicht bekannt. (MX 536)