Circus des Schreckens

Aus Maddraxikon
Version vom 14. November 2023, 10:50 Uhr von Marco (Diskussion | Beiträge) (England -> Britana, Iran -> Peersa, Italien -> Ittalya)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Schatten | 

Ursprung (Zyklus)

 | Streiter

287 | 288 | 289 | 290 | 291


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 289)
289tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
2.40
(5 Stimmen)
Zyklus: Ursprung (Zyklus)
Titel: Circus des Schreckens
Text: Jana Paradigi
Cover: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: 15.02.2011
Personen: Matthew Drax, Aruula, Rulfan (Person), Xij Hamlet, Alastar, Khalil Oghab, Elinja Vahidi, Baran, Khalil Vahidi
Handlungszeitraum: 1883, 1971, 2011, 2012, 2022, 2023, 2527
Handlungsort: Britana, Peersa, Ittalya, Kaspisches Meer, Zirkus der Hoffnung
Besonderes:

Zeittafel

Zusätzl. Formate: E-Book

Weiter geht die Reise im Luftschiff, Richtung Himalaja auf der Suche nach dem sagenumwobenen Agartha. Im früheren Iran stoßen die Gefährten an den Ufern des Kaspischen Meeres auf eine bizarre Gesellschaft, die sich aus einem Zirkusbetrieb entwickelt hat. Doch hier herrscht schon lange keine Heiterkeit mehr. Ein schleichendes Gift wirkt unsichtbar auf alles Leben, und aus den Tiefen des Binnenmeeres kriecht das Grauen an Land...

© Bastei-Verlag

Handlung

Weiter geht die Reise im Luftschiff, Richtung Himalaya auf der Suche nach dem sagenumwobenen Agartha. Im früheren Iran stoßen die Gefährten an den Ufern des Kaspischen Meeres auf den Zirkus der Hoffnung. Dort leben die Nachfahren von Zirkusathleten unter der Führung von Khalil Vahidi. Zuerst scheint alles in bester Ordnung. Man richtet sogar ein Fest für die Freunde aus. Doch am Abend werden sie alle bis auf Alastar gefangen genommen. Die Zirkusleute benötigen neue Organe, um weiter leben zu können, da die Ufer des Kaspischen Meers von einem gefährlichen Gift verseucht sind. In einer waghalsigen Rettungsaktion werden die Gefährten von Alastar gerettet und alle können wohlbehalten mit dem Luftschiff fliehen.

Parallel erfährt man von den Ursprüngen des merkwürdigen Zirkus und die Lebensgeschichte seines Gründers Khalil Oghab.