Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Kdar'hal'barat

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beschreibung

Kdar'hal'barat alias Barat war eine Daa'murin, welche auf der Erde zurückgeblieben war. (MX 461)

Es wird impliziert, dass sie eine romatische Beziehung mit Kdar'lan'noor hatte.

Geschichte

Zusammen mit sechs anderen Daa'muren fiel sie vom Wandler herunter, als dieser nach Ausaala flog. Der Wandler kehrte jedoch nicht zurück, um sie wieder einzusammeln, und so streiften die sechs Daa'muren ziellos durch das Land, in der Hoffnung, andere Daa'muren zu finden. Mit der Zeit entwickelte Barat Gefühle, und gab gegenüber Noor zu, dass sie träumen konnte. Etwas, was sie in ihrem alten Körper nicht hatte tun können.

Zusammen mit den anderen Daa'muren eroberte sie Allahabad, welches in Daa'mura umbenannt wurde. Sie zwangen auch die Drakullen vor den Stadttoren unter ihre Beherrschung. In einer Höhle in Peersa finden sie schließlich die Speichereinheit von Ora'sol'naara. Barat möchte ihn stärker machen, und verlässt ihren Trägerorganismus, um in den Kristall zu gelangen. Doch der Sol reißt ihren Geist auseinander, um sich mit ihrer Substanz zu stärken, was sie schließlich tötet.

Ihr Körper wird, nachdem die Daa'muren weitergezogen sind, schließlich von dem Candemir gefunden, und mit dem Blut von Mutanten künstlich am Leben erhalten. Als Grao'sil'aana zusammen mit dem Stellvertreter des Candemirs diesen tötet, finden er und Gal'hal'ira den „leeren“ Trägerorganismus. Da dieser nicht mehr weiter versorgt wurde, ist er höchstwahrscheinlich kurz darauf gestorben.

Noch viele Jahre später bedauert Noor den Verlust von Barat. (MX 465)