Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Kdar'lan'noor

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kdar'lan'noor alias Noor war ein Daa'mure, der nach dem Abflug des Wandlers auf der Erde zurückgeblieben war. (MX 461)

Beschreibung

Neben Acarn'sil'olenar war er einer der wichtigsten Berater von Ora'sol'naara. (MX 465, MX 466)

Es wird impliziert, dass er und Kdar'hal'barat eine romantische Beziehung hatten.

Geschichte

Kdar'lan'noor war einer von sieben Daa'muren, welche vom Wandler herunterfielen, als dieser nach Ausala flog, um gegen den Finder zu kämpfen. Nachdem diese sich von ihren Verletzungen erholt hatten, war der Wandler schon weitergeflogen, sodass die Daa'muren zuerst ziellos durch das Land ziehen mussten. Da in ihrer Gruppe kein Lun oder Sil war, sondern nur zwei Lans, entschieden sie schließlich, dass Noor ihr Anführer sein sollte. Sie zogen schließlich los, um weitere Daa'muren zu finden.

Nach einer Weile eroberten sie die Stadt Allahabad und benannten sie in Daa'mura um. Kurz darauf fanden sie in einer Höhle in Peersa die Speichereinheit von Ora'sol'naara, welche bloß noch sehr schwach am Leben war. Kdar'hal'barat verließ ihren Trägerorganismus, um in den Kristall zu gelangen und den Sol stärker zu machen. Doch dieser zerriss ihren Geist und nahm ihn in sich auf, was sie tötete. Das machte den Sol jedoch stark genug, um einen mentalen Ruf auszustoßen, welcher weitere Daa'muren anlocken sollte. Allerdings fühlten sich auch Mutanten von diesem Ruf angezogen, und Noor tötete sie, sobald sie die Höhle angriffen. Eines Tages kamen schließlich auch Acarn'sil'olenar mit einem Lin aus seiner Einheit, sowie Vaamin und Bassad. Obwohl Olenar ein Sil war, überließ er weiterhin Noor das Kommando über die Daa'muren. (MX 461)

Als Grao'sil'aana und Gal'hal'ira schließlich Daa'mura erreichten, weckten sie schnell die Missgunst und den Ärger von Noor. Obwohl Noor ebenfalls Gefühle entwickelte, störte ihn Iras Andersartigkeit, doch Grao traute er ebenso wenig. Schließlich entschied der Sol, dass Ira sein neuer Körper werden soll, doch Grao half ihr bei der Flucht. (MX 465)

Schließlich entschied der Sol sich, Noors Körper als neuen Wirt zu benutzen. Nachdem dieser seinen Kristall verließ, verschmolzen jedoch die Bewusstseine der beiden Daa'muren und machten sie wahnsinnig. Ora'sol'naara versuchte schließlich, Grao'lin'saatra zu töten, nachdem er schon alle Menschen in der Stadt getötet hatte, doch sie und Grao'sil'aana töteten ihn, wodurch auch Noor getötet wurde. (MX 466)