71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Telepathenzirkel

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Telepathenzirkel der Allianz
Cover MX 139
© Bastei-Verlag

Der Telepathenzirkel war ein Kreis von ausgesuchten Telepathen der Allianz. Ein zweiter Zirkel versuchte Kontakt mit dem Streiter aufzunehmen.

Geschichte

Der Telepathenzirkel der Allianz wurde in einem gesicherten Versteck 200 km vom Kratersee entfernt stationiert, um die telepathische Langstreckenkommunikation der Daa'muren über Thgáan während der Operation Harmagedon zu stören. Man hatte herausgefunden, dass Emotionen ihnen zu schaffen machten und so sendete man permanent schmerzhafte Gedanken gen Kratersee, eine Aktion, die von Erfolg gekrönt war.

In Folge der Atombombenkatastrophe wurden am 18. Oktober 2521 alle Mitglieder des ersten Telepathenzirkels bis auf Aruula, die in diesem Moment vom Zirkel gelöst war, von einem telepathischen Schlag getroffen, der sie tötete. (MX 150)

Im Dezember 2527 versammelte sich auf Matthew Drax' Bitten von ein zweiter Zirkel mit dreizehn Telepathinnen vom Volk der Dreizehn Inseln, um Kontakt mit dem Streiter aufzunehmen. Der Daa'mure Grao'sil'aana in der Gestalt von Aruula als Königin lehnte die Einberufung eines Zirkels nach außen hin ab, damit seine Tarnung nicht aufflog, obwohl er insgeheim die Chance einer Kontaktaufnahme sah. Deshalb wandte Matt sich mit dieser Bitte heimlich an Tumaara und Arjeela. Der Zirkel sollte dem Streiter vermitteln, dass dessen Jagdziel, der Wandler, die Erde längst verlassen hatte, wobei jener die meisten Daa'muren mitgenommen hatte. Matt hoffte, der Streiter würde daraufhin abdrehen und die Erde samt allen Lebens verschonen. Doch der Zirkel scheiterte. (MX 310) Der zerstörerische Einfluss des Streiters machte den Teilnehmerinnen schwer zu schaffen; sie wurden wahnsinnig und starben später. (MX 313)

Bekannte Mitglieder

Zirkel der Allianz

Dem Zirkel der Allianz gehörten insgesamt 23 Telepathen an unter der Führung von Faathme el Sabn Chat Ischtaa:

Davon namentlich bekannt:

Zirkel gegen den Streiter

Von dem zweiten Zirkel, der Kontakt mit dem Streiter aufnehmen sollte, sind namentlich bekannt: