74.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Justin de Balzac

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Name: De Balzac
Vorname: Justin
Geschlecht: Männlich
Volk: Mensch
Aufenthaltsort: Tot


Justin de Balzac war ein Akademie-Professor. Er hatte eine Tochter namens Magdeleine.

Beschreibung

Er war ein älter Mann mit hängenden Schultern. Er humpelte und war meist mit einem Gehstock unterwegs. (MX 214)

Geschichte

Jusin de Balzac lebte während des 18. Jahrhunderts in Paris. Er war Professor an der Akademie von Reims. 1772 lernte er Jean-François Pilâtre de Rozier kennen, der ihm seine gestohlene Geldkatze wiederbrachte. Da Justin der junge Mann sympathisch war, verschaffte er ihm einen Studienplatz. (MX 214)

Als sich seine Tochter Magdeleine in den nächsten Jahren mit Pilatre de Rozier verlobte, steuerte Justin ein stattliches Mitgift bei, mit dem De Rozier seine Forschungen finanzierte. 1776 trennte sich Magdeleine von De Rozier, worauf Justin sie fortschickte. Er hoffte, das seine Tochter außerhalb von Paris über alles hinweg gekommen und neues Lebensglück finden würde. (MX 214)

1781 suchte Justin de Balzac ein letztes mal das Gespräch mit Pilatre de Rozier und erzählte ihm von Magdeleines Verbleib. Er machte De Rozier schwere Vorwürfe darüber, das er ihn so ausgenutzt hatte und Magdeleine die Unschuld geraubt hatte. Er machte auch sich selbst Vorwürfe, auf Pilatre hereingefallen zu sein. (MX 214)