Am 21.06.2021 ab 19 Uhr findet der IX. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt! Es wird außer einem kompatiblen Browser nichts weiter benötigt! Schaut einfach mal rein und klickt auf den Link zum Zwiebelfisch!

Bestiarium

Aus Maddraxikon
Version vom 10. Februar 2021, 14:35 Uhr von Marco (Diskussion | Beiträge) (- Kategorie MX 309)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Bestiarium ist ein geschlossenes Gehege für wilde Tiere oder Monster.

Vorkommen

In der „dunklen Zukunft der Erde“ stolpern Matthew Drax und seine Freunde des Öfteren über gefährliche Monstergehege.

Bestarium in Gilam'esh'gad

  • Der Eingang der Unterwasser-Stadt Gilam'esh'gad wurde von einem Bestiarium gebildet, in dem sich urzeitliche Meeressaurier herumtrieben. (MX 227) Diese wurden nach der Wiederentdeckung der Stadt getötet. Sie sollten ursprünglich Feinde der Hydriten abwehren. (MX 305)
    Anmerkung: In Heft 305 existieren die urzeitlichen Tiere.
  • Ende 2527 / Anfang 2528 zerstörte Bel'ar unter dem Einfluss des Streiters die Schutzanlagen des Bestiariums. Zahlreiche Saurier kamen frei. (MX 315)

Bestarium im EIBREX

  • Xij Hamlet geriet in den Kellergewölben des EIBREX in ein Bestiarium, in dem zuvor Ninian eine gefährliche Prüfung bestand. Ninian musste gegen einen großen Scorpoc und Hybridinsekten kämpfen. Xij sah sich mit einer Taratze und weiteren Bestien konfrontiert. Eine Lupa kam ihr zu Hilfe und verhalf ihr zur Flucht. (MX 307)