Heute um 20:00 Uhr findet ein außerplanmäßiger Maddraxikon-Stammtisch statt! Es geht um die Gründung eines Vereins zur Unterstützung der Maddrax-Fanprojekte. Wer Interesse daran hat Gründungsmitglied zu werden, sollte sich für das Onlinetreffen unter chatdrax@maddraxikon.com anmelden damit der Zugangslink verschickt werden kann.

BRADBURY

Aus Maddraxikon
Version vom 3. August 2020, 09:42 Uhr von Felsenpinguin (Diskussion | Beiträge) (Zusammenführung beantragt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Merge-arrows.jpg Der Artikel LEM passt in den Artikel BRADBURY. Hilf mit bei ihrer Zusammenführung!
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff BRADBURY. Für die gleichnahmige Stadt, siehe: Bradbury.
Überblick
Baujahr: 2009
Länge: 150 m0,15 km <br />
Besatzung: Marianne Angelis, Irena Batrikowa, Enrico Bergmann, Jenna Elisabeth Braxton, John Carter, Estela Gonzales, Han Suo Kang, Pramjib Khalid, Madelaine Saintdemar, Akina Tsuyoshi
Verbleib: Bradbury


Die BRADBURY war ein interplanetares Raumschiff, mit dem im Rahmen der Mars-Mission 2009 die ersten Menschen zum Mars flogen.

Beschreibung

Die BRADBURY wurde von 2006 bis 2009 im Weltall gebaut.

Sie war ca. 150 m lang. Die Breite des Schiffs nahm am Bug leicht ab. An der Spitze befand sich die LEM.

Die BRADBURY wurde in einer modularen Bauweise erschaffen. In und an einem gigantischen Tragegerüst befanden sich zahlreiche unterschiedlich große und geformte Module. Die Brücke befand sich in einem Modul am Rumpf des Schiffes. Die mittlere Sektion sollte den Kern einer geplanten Orbitalstation bilden. Aerodynamische Gesichtspunkte spielten beim Bau keine Rolle, da es im Weltraum hergestellt wurde und niemals in eine Planetenatmosphäre eintauchen sollte. Die Steuerung war sehr schwerfällig. Kurskorrekturen konnten nur sehr langsam vorgenommen werden. Die Energieversorgung erfolgte durch einen Fusionsreaktor. Befehle konnten manuell oder per Sprache eingegeben werden. Ein Strahlenschirm schützte das Schiff vor kosmischer Strahlung. Alle Räume auf der BRADBURY bis auf die Krankenstation waren eher funktionell eingerichtet, die Wände waren grau. Die Wände der Krankenstation waren in freundlichen Pastelltönen gehalten und es gab keine harten Kanten, so gut wie keine rechten Winkel und nur indirektes sanftes Licht.

Besatzung

Geschichte

Das Schiff startete im Jahr 2009. Enrico Bergmann steuerte unter dem Einfluss der Zombie-Droge das Schiff, die anderen neun Personen verbrachten die Reise zum Mars im Stasisschlaf.

Die linke Seite der BRADBURY wurde 2010 durch den Zeitstrahl vom Mars gestreift, der den getroffenen Teil rapide altern ließ und so eine plötzliche Materialermüdung hervorrief. Deswegen musste die BRADBURY 2010 auf dem Mars notlanden. Das Schiff wurde durch die Notlandung so schwer beschädigt, daß ein Neustart unmöglich wurde.

Aus den Resten der BRADBURY wurden die Siedlung Bradbury erbaut.