74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Zwischen den Sternen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weltenriss (Zyklus)

 | ???

573 | 574 | 575 | 576 | 577


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 575)
575tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
4.00
(6 Stimmen)
Zyklus: Weltenriss (Zyklus)
Titel: Zwischen den Sternen
Text: Sascha Vennemann
Cover: GrandeDuc
Erstmals erschienen: 01.02.2022
Personen: Jacob Smythe, Lybreyz, Cau'mo, Ba'tim
Handlungszeitraum: 2551
Handlungsort: PLASMA, ANTILIUM
Besonderes:

Kurzgeschichte Sendeschluss von Sascha Vennemann

Zusätzl. Formate: E-Book

Als Prof. Dr. Jacob Smythe in einer improvisierten Rettungskapsel von dem untergehenden Stadtraumschiff Exxus floh, hatte er auf schnelle Rettung gehofft. Das war nun Ewigkeiten her, und wenn er als Roboter mit der Bewusstseinskopie des Professors auch weder Nahrung noch Luft benötigte, trieb ihn allein die Ungeduld in den Wahnsinn. So war er hocherfreut, im All auf etwas zu treffen, das die Monotonie unterbrach. Aber da ahnte er noch nicht, dass mit dieser schicksalhaften Begegnung der Wahnsinn gerade erst begonnen hatte...

© Bastei-Verlag

Handlung

Teil 1: Kabinenkoller

Nach ihrer Flucht von der EXXUS (siehe MX438) trudeln Smythe und Lybreyz ziellos in ihrer improvisierten Rettungskapsel im interstellaren Raum umher. Zeitgleich mit der ANTILIUM, einem Parabolraumer der No'ether, einer energiesammelnden Spezies von einem nicht näher spezifizierten Vulkanplaneten, geraten sie zufällig in den Einflussbereich eines hungrigen Streiters. Dieser macht die ANTILIUM als mögliche Beute, die Androiden Smythe und Lybreyz hingegen als potentielle Finder aus. Der Streiter nimmt mit dem Professor Kontakt auf, indem er die Kommunikation des Sex-Roboters kapert. Unterdessen schickt die ANTILIUM eine kleine Besatzung mit dem Scoutschiff PLASMA in Richtung des Tachyonennebels, der die Erscheinungsform des Streiters ist.

Smythe erhofft sich im Gegenzug für seine Dienste als Finder ein Wurmloch durch den interstellaren Raum zur Erde. Seinen Widersacher Matt vermutet er noch im Ringplanetensystem, den Weg zur Weltherrschaft unverstellt. Der Streiter setzt die Mannschaft der PLASMA außer Gefecht; Smythe und Lybreiz verschaffen sich Zugang zu dem kleinen Raumer und machen sich auf dem Weg zum Mutterschiff, dessen Schutzschirm sie von innen deaktivieren wollen.

Teil 2: Kaperfahrt

An Bord der ANTILIUM finden sie die No'ether zwar unbewaffnet, aber nicht wehrlos: Sie können mit schockstabähnlichen Werkzeugen Energie entziehen. Doch gegen Lybreyz' Kampfkraft kommen die friedliebenden Wesen nicht an. Auch der verzweifelte Versuch der Schiffskommandantin La'tes, die Kaperer in einen Korridor zu locken und sie dort mithilfe ihrer Kollektortechnik unschädlich zu machen, misslingt, weil Lybreyz ein nichtleitendes Dämpfungsgel zum Einsatz bringen kann. Der Streiter verleibt sich das komplette Raumschiff ein; Smythe und seine Kumpanin schaffen es nur knapp, rechtzeitig von Bord zu kommen.

Teil 3: Heimathafen

Mithilfe von Smythes Sternenkarten gelingt es dem Bordrechner der PLASMA, den Kurs zur Erde zu berechnen. Der Professor überzeugt den Streiter, ein Wurmloch zum heimischen Sonnensystem zu generieren. Doch weil die versprochene Beute – der längst von der Erde abgezogene Wandler – nicht aufzufinden ist, will die Entität aus Rache das kleine Schiff samt Besatzung vertilgen. Nur weil sie die Existenz einer größeren Energie, vielleicht das Herz der dunklen Stadt, wittert, läßt sie im letzten Moment von ihrem Vorhaben ab.

Weblinks