73.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Zekiya Uon

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich mit der Person aus Matthew Drax' und Aruulas Hauptwelt. Für die Doppelgängerin mit demselben Vornamen in einer Parallelwelt (MX 538), siehe: Fort-Knox-Welt#Zekiya.

Zekiya Uon ist die Tochter von Vasraa Uon.

Beschreibung

Zekiya Uon hat eine helle Haut und lange, blonde Haare. Sie ist ein Mädchen von ungefähr zehn bis zwölf Jahren. Sie hat von ihrer Mutter Vasraa Uon eine strenge militärische Ausbildung erhalten. (MX 466)

Anmerkung: Obwohl ihre Mutter Vasraa Uon eine lange Zeit über die Gefährtin von Aran Kormak war, ist Zekiya offenbar nicht dessen Tochter. Zumindest spricht sie von ihm nicht als ihrem Vater. Wer ihr echter Vater ist, ist aber unbekannt.

Außerdem ist sie auch eine Techno. Sie gehört aber zu einer neuen Generation von Technos, welche sich ohne schädliche Auswirkungen an der Oberfläche aufhalten können.

Auf Novis wohnt sie in der Stadt Novis Prime.

Persönlichkeit

Im Gegensatz zu ihrer Mutter ist Zekiya nicht böse. Sie ist freundlich und mitfühlend. Vasraa verachtet sie dafür, dennoch liegt ihre Tochter ihr am Herzen.

Zekiya neigt dazu, laut und forsch zu sein. Und sie mag es, Befehle zu geben. Doch wie es sich später herausstellt, ist letzteres bloß eine Fassade, mit welcher sie ihre Mutter beeindrucken möchte. Im Grunde wünscht sie sich echte Freunde, mit denen sie locker reden kann.

Aufgrund ihres militärischen Drills ist Zekiya jedoch selbstbewusst und kämpferisch.

Zu Anfang verspürt sie eine Abneigung gegen die Kasynari, weil diese den Menschen die Köpfe abgeschnitten haben, um ihren Planeten zu tarnen. Doch später, als sie erfährt, dass diese Spezies großteils vernichtet wurde, hat sie Mitleid mit ihnen.

Geschichte

Auf der Erde, zur Enklave von Aran Kormak gehörend, wurde sie als Lockvogel benutzt, um den Bunker von Bodrum zu erobern. Zekiya rannte zum Bunker, wohl wissend, dass sie dort ein junges Mädchen ihres Alters nicht für gefährlich halten würden. Dort angekommen, gab sie vor, vor Siragippen geflohen zu sein, welche sie und ihre Mutter verfolgt hätten. Nachdem sie das Vertrauen der dortigen Technos gewonnen hatte, zeigte sich Vasraa Uon vor dem Bunker, und Zekiya verlangte, dass dieser geöffnet würde, um ihre Mutter hereinzulassen. Doch es war eine Falle. Kormak und Vasraa ermordeten mehrere der Technos und konnten so in diesen hineingelangen. Nachdem der Bunker von Bodrum erobert worden war, wollte Vasraa, dass Zekiya den Soldaten Hakan erschoss, was diese jedoch nicht übers Herz brachte. Angewidert von dieser „Schwäche“, verachtete Vasraa ihre Tochter daraufhin und schickte sie zu den anderen Soldaten zurück. (MX 466)

Später auf Novis wurde Zekiya von ihrer Mutter weiter gedrillt. Sie ließ sie unter anderem mit einer scharfen Waffe auf einen Dummy schießen. Und es wird angedeutet, dass Vasraa ihre Tochter für eine besondere Mission vorsah. (MX 490)

Nachdem die Hydriten eine Klonfabrik auf Novis errichtet haben, war Zekiya eine der Freiwilligen, die dort ihre DNS für die Klone spenden wollten, bekam jedoch zu hören, dass sie für eine Spende viel zu jung sei. Dabei lernte sie auch das gleichaltrige Mädchen Xenia Vangelis kennen, welches aus dem gleichen Grund die Klonfabrik aufgesucht hatte und abgewiesen wurde. Beide Mädchen waren jedoch neugierig und wollten sich in der Klonfabrik umsehen. Die Hydriten dort erlaubten es ihnen. Doch zu genau dieser Zeit sabotierte Aran Kormak die Fabrik, sodass mehrere Bomben explodierten und unzählige Siragippen schlüpften und angriffen.

Bei der ersten Explosion wurden zum Entsetzen der beiden Mädchen, besonders Xenia, zwei Hydriten getötet. Die Strahlung in den Klonbehältern führte jedoch auch dazu, dass die Siragippen schnell reiften und wuchsen. Die Explosionen wurden an der Oberfläche bemerkt, und während Xenias Vater Ilias Vangelis aufgeregt und besorgt war, ebenso wie Vasraa Uon, hielt Justipluu die beiden Mädchen für tot und wollte die Anlage fluten lassen, um die Siragippen zu töten.

Die militärisch gedrillte Zekiya übernahm das Kommando und trieb Xenia an, weil sie wusste, dass sie so die besten Chancen hatten, zu entkommen und zu fliehen. Beide konnten die ersten Siragippen abwehren, mussten letztlich jedoch durch die Luftschächte fliehen. Allerdings wurden sie von den Siragippen verfolgt. Nachdem sie das höhere Stockwerk erreichten, wurden sie schnell von den Siragippen eingeholt. Xenia tötete die größte von ihnen, indem sie sie mit einem Container zerquetschte, was Zekiya beeindruckte. Tatsächlich hatten beide Mädchen sich während ihres Abenteuers miteinander angefreundet.

Sie flohen erneut durch die Luftschächte, obwohl sie schon am Rande der Erschöpfung waren. Allerdings wurden sie dabei von den Siragippen eingeholt. Zekiya hält Xenia schließlich an der Hand und wollte sie hinausziehen, doch aufgrund der Indoktrination ihrer Mutter, dass sie die Zivilistin opfern solle, um die Mission zu erfüllen, ließ sie sie los. Als bereits Matthew Drax hinzugekommen war, um bei der Suche zu helfen, brach Zekiya aus einem Luftschacht aus, entriss einem Kasynari die Waffe und schoss auf die ihr nachfolgenden Siragippen. Kurz darauf kam auch ONE, welcher Xenia auffangen und retten konnte. Doch diese war bereits von den Siragippen gebissen und vergiftet worden. (MX 493)

Eine Weile später war Zekiya noch immer eine Rekrutin ihrer Mutter Vasraa Uon, jedoch nicht in ihren Schwarzmarkschmuggel eingebunden. Als Tochter der Anführerin hatte sie jedoch keine gleichaltrigen Freunde, allerdings hatte sie sich mit Aki angefreundet. Sie wurde von den Ereignissen in der hydritischen Klonfabrik verfolgt und hielt Xenia für tot. Lediglich Aki war nett zu ihr und tröstete sie. Er wollte ihr ein echter Freund sein, mit dem sie zwanglos reden konnte, weil er merkte, wie sehr Vasraa ihre Tochter mit ihrem militärischen Drill unter Druck setzte. Er bemerkte aber auch, dass Zekiya sich von Vasraa immer weniger sagen ließ.

Zekiya bemühte sich zuerst auch weiterhin, ihrer Mutter zu gefallen, doch sie beide entfremdeten sich immer mehr voneinander. Nachdem ONE Vasraas Schwarzmarkthandel aufdeckte, befahl diese einen Angriff mit Gummigeschossen auf Aki, Xaana und mehrere Händler. Dabei wurden Aki und einige der Händler verletzt. Zekiya erinnerte sich erneut an den Moment, als sie Xenia fallen ließ, nachdem sie sah, dass sie mit ihren Gummigeschossen beinahe ein unschuldiges Tier ermordet hätte. Dadurch erkannte sie, dass ihre Mutter böse war, und dass dieser Angriff auf ein paar Unbewaffnete völlig grundlos und sehr brutal war. Daraufhin sagte sie sich endgültig von ihr los, und lief auf die Seite von Aki und Xaana über.

Einige Wochen später war sie in die Nähe der Sicherheitszentrale gezogen. Sie genoss die Freiheiten, die sie unter ihrer Mutter nicht hatte, und streifte durch Novis Prime. (MX 516)