74.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Xnotl

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Xnotls (sg. Xnotl) waren eine außerirdische Spezies von beharrten Humanoiden. In der Dyson-Sphäre der Pancinowa zählten sie dank ihres schwebefähigen Raumschiffs zu den Hochwohnern. Sie galten als fähige Wissenschaftler. (MX 481).

Geschichte

Das Refugium der Xnotl befand sich neben dem der handeltreibenden Unantastbaren Eik. Durch List und Tücke nahmen die Xnotls Vertreter anderer Völker gefangen. Diese wurden anschließend entkleidet, in Zellen eingesperrt und für medizinische Experimente missbraucht. Laut Gerüchten unter den Gefangenen wollten die Xnotl Eigenschaften anderer Spezies übernehmen um sich besser an die Existenz in der Sphäre anpassen zu können.

Die Unantastbaren Eik verkauften den Xnotls mitunter Sklaven. Kurz nach der Einpferchung eines Menschenpaares im Jahr 2546 kam es zu einem Gefangenenaufstand. Einige Gefangene verfielen in Raserei und töteten Xnotls und einander. Bei der Flucht vom Wissenschafts-Schiff kamen alle Beiboote zum Einsatz. Unmittelbar danach erfuhren die Unantastbaren Eik von den Experimenten, und sandten ihre waffenbesetzten Boote gegen das Raumschiff der Xnotl. Es verging in einer Explosion. (MX 481).