73.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Trek

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Stamm oder der Gruppierung Rom innerhalb des Rollenspieler-Volks. Für andere Bedeutungen, siehe: Rom.

Ein Trek (plur. Treks) gehört zu einem Volk von Rollenspielern, das eine eigene Kultur entwickelt hat.

Anmerkung: Der Roman MX 44: Nach eigenen Regeln ist eine Hommage an und zugleich Parodie auf Rollenspiele und an die Fernsehserie Star Trek − Raumschiff Enterprise samt Ablegern.
Anmerkung: Der Volksname Trek kommt im Roman selbst nicht vor. Er stammt von vor 2011 aus dem sogenannten alten MX-Portal des Bastei-Verlags, das 2017 wegen eines Hackerangriffs abgeschaltet wurde.

Beschreibung

Die Treks leben weitgehend isoliert in einem Canyon im ehemaligen US-Bundesstaat New Mexico nahe der früheren Grenze zu Texas und sprechen ein gutes Englisch. Die Gemeinschaft gliedert sich in fünf Gruppierungen oder Untervölker, die Andors, Feds, Klings, Roms und Vulks. Sie führen ein durch Spielregeln bestimmtes Leben, mit dem sie sich identifizieren. Dabei ist der Master eine Art Gesetzgeber. Im Alltag tragen alle die Masken, Kostüme und Haartracht ihrer Gruppe und orientieren sich bei allem am Ergebnis von Würfelwürfen. Intime Beziehungen zwischen den Mitgliedern einer Gruppe mit einem Mitglied der anderen Gruppen sind eher Ausnahmen. Die Treks veranstalten auch Cons.
Ein „regelloses“ Leben können die Treks sich kaum vorstellen, so sehr sind sie in ihrer persönlichen Identität mit der ihrer jeweiligen Rolle verwachsen. Auf diese Weise hat sich eine eigene Kultur entwickelt. Aus einer ursprünglichen Gruppe von Fans von Rollenspielen und Science-Fiction-Filmen wurde im Lauf der Jahrhunderte ein Volk mit mehreren „Stämmen“. (MX 44)

Andor

Ein Andor (plur. Andors) trägt eine violett gefärbte Maske, aus der zwei Fühler ragen. Die Andors werden als kriegerisches, aber vorsichtiges Volk mit einer Vorliebe für verwinkelte Räume und leuchtende Farben charakterisiert. (MX 44)

Anmerkung: Hier sind die Andorianer aus der Serie Star Trek gemeint.

Bekannte Andors

Fed

Die Feds (sing. Fed) bezeichnen ihre Gruppe als „Wahrhaft Einige Föderation Richtig Vieler Welten“. Ihre Mitglieder stammen aus den verschiedenen „Völkern“ oder Gruppierungen der Andors, der Klings, der Roms, und der Vulks. (MX 44)

Anmerkung: Fed kommt von dem englischen Begriff federation. Gemeint ist die Vereinigte Föderation der Planeten aus Star Trek.

Bekannte Feds

  • Jayler (Leiter der Schwertkampfschule)
  • Lemoy (männlicher Vulk, Assistent des Captains)
  • Captain November (früherer Anführer)
  • Rinold (männlicher Mensch, Assistent des Masters)
  • Tuvix
  • T'Russ (weibliche Vulk, Leiterin der medizinischen Abteilung)
  • Captain Caligula Willner (männlicher Mensch, Anführer)

Kling

Die Klings (sing. Kling) bilden eine weitere der fünf Gruppen.

Anmerkung: Hier sind also die Klingonen aus Star Trek gemeint.

Bekannte Klings

  • Sub-Imperator Johcos (männlicher Kling, Nachfolger Morns)
  • Kluless (legendenhaft)
  • Imperator Morn (männlicher Kling, Anführer des Kling-Imperiums)
  • Botschafter Rolley (männlicher Kling)

Rom

Anmerkung: Mit den Roms (sing. Rom) sind die Romulaner aus der Serie Star Trek gemeint.

Bekannte Roms

  • Senatorin Den'by (weibliche Rom, Anführerin des Rom-Imperiums)
  • Manard (männlicher Rom-Vulk-Mischling, Attentäter)

Vulk

Die Vulks (sing. Vulk) sind, durch Konflikte mit den Roms geschwächt, von den Feds assimiliert worden.

Anmerkung: Hier sind also die Vulkanier aus Star Trek gemeint.

Bekannte Vulks

  • Lemoy (männlicher Vulk, Assistent des Captains)
  • Sojak (männlicher Vulk, Begründer des Volkes laut Regelwerk)
  • Tuvix
  • T'Russ (weibliche Vulk, Leiterin der medizinischen Abteilung)

Master

Der Master, also der Spielleiter, lebt außerhalb der Gruppen und unterliegt somit selbst nicht direkt dem Regelwerk, kann es aber auch nicht nach Belieben verändern. Er sagt von sich selbst, dass sein Wort Gesetz sei. (MX 44)

Anmerkung: Bei realen Rollenspielen kommt dem Spielleiter eine wesentliche Aufgabe zu. Er muss über gründliche und ausführliche Regelkenntnisse und Spielerfahrung verfügen.

Con

Eine Con ist eine festliche Versammlung aller fünf Gruppen, ebenfalls nach bestimmten Spielregeln. Sie findet jedes Jahr statt und dauert drei Tage. (MX 44)

Anmerkung: Der Name leitet sich ab von dem englischen Begriff convention. Als Abkürzung ist er in der realen Rollenspiel-Szene ein fester Begriff.

Geschichte

Matthew Drax wurde 2517 nahe der Grenze zwischen New Mexico und Texas von Piig-ähnlichen Mutanten angegriffen und verletzt. Aruula und er konnten sich in einen Canyon retten, wo Aruula die plötzlich auftretenden Vertreter des Rollenspieler-Volkes nach einem Heiler fragte.
Das wohlgeordnete Leben der Treks geriet durch Morde durcheinander. Die Ankunft von Matt und Aruula in ihrer abgeschotteten Welt vertiefte die Verwirrung, denn für diese Ereignisse gab es keine Regeln. (MX 44)