73.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Translatorfolie

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Merge-arrows.jpg Der Artikel Translatorfolie (MX 468), identisch mit Imprint-Folie (in dieser Schreibung MX 408), passt in den Artikel Imprint (Pancinowa) (siehe bitte Diskussion:Imprint (Pancinowa). Hilf mit bei ihrer Zusammenführung! Ob die Imprint-Folie auch identisch mit dem Imprint-Okular (MX 408) ist, ist noch unklar.

Die Translatorfolie, die manchmal auf Übersetzungsfolie genannt wird, ermöglicht es einem, fremde Sprachen zu verstehen.

Anmerkung: Die Translatorfolie ist identisch mit der Imprint-Folie aus MX 408, einem uralten Modell eines Bestandteils des Kommunikationssystems der Pancinowa. (MX 486)

Beschreibung

Eine durchsichtige Folie, die man sich an die Schläfe drücken muss. Die Folie lässt einen dann Sprachen verstehen, die man nicht gelernt hat. Die Folie kann auch beidseitig benutzt werden. Dadurch können zwei Menschen dieselbe Folie nutzen, wenn sie die Köpfe aneinander halten. (MX 468)

Geschichte

2547 (Erdzeit) auf dem Mond Novis im Ringplanetensystem. Als Vasraa Uon und Finn den Kasynari Kumlarzz beschatteten, benutzten sie eine Translatorfolie, um sein Gespräch mit Niavko mizuhören. Dadurch erfuhren sie, das die Menschen auf Novis ihrem Großen Plan geopfert werden sollten. Diese Folie erhielten sie von Aruula (MX 468), die sie zusammen mit Matt vorher in Toxx auf Terminus in der Kriegszone gefunden hatte. (MX 408)