Der Taucheranzug wurde 2377 von Carlo Puzo und Giovanna entwickelt. (MX 304)

Beschreibung

Der kraftverstärkende Taucheranzug wurde als Verteidigungswaffe gegen die Mar'os-Jünger entwickelt. Ausgestattet ist er mit einem Mikroprozessor, der sich mit dem Rückenmark des Trägers verbindet. (MX 304)

Geschichte

Gustavo war der erste Träger des Taucheranzugs. Die KI des Anzugs verstärkte seine Aggressivität und den Wunsch nach Rache. Es ging soweit, dass er zur Gefahr für die Mitbewohner wurde. Mittels Gas konnte er außer Gefecht gesetzt und vom Anzug befreit werden. (MX 304)

Im September 2527 nahmen Matthew Drax und Xij Hamlet Kontakt zu den Technos der Refugium Grotta Gigante auf. Matt entwendete dort unbemerkt einen Taucheranzug, um die nächstgelegene Hydritenstadt Rymaris zu ereichen. Die KI des Taucheranzugs verdrängte Matts Persönlichkeit. In der Stadt angekommen, ermordete er Hydriten und entwendete eine Transportqualle. Zusammen mit Xij machte er sich auf nach Gilam'esh'gad. Dort konnte er mit Quart'ols Hilfe außer Gefecht gesetzt und vom Taucheranzug befreit werden. (MX 304)

...