73.7% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Soord'finn

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Bezeichnung: Soord'finn
Familie: Fisch
Lebensraum: Wasser
Vorkommen: Erde


Der Soord'finn ist die mutierte, blutrünstige Riesenvariante eines Schwertfischs

Anmerkung: In den Quellen finden sich zwei Pluralformen: Soord'finns (MX 186) und Soord'finnen (MX 234).

Beschreibung

Ein Soord'finn wird etwa vier Meter lang und hat blau-grüne Schuppen, was dem Fisch ein metallisches Glänzen verleiht. Sein langer Oberkieferknochen war scharf wie ein Schwert. Er kann wegen seines hervorragenden Geruchssinns wie ein Spürhund eingesetzt werden. Hat er erstmal die Witterung von etwas aufgenommen verfolgt er dem Geruch beharrlich zu seinem Ursprung.

Er wird von den Mar'osianern gezähmt und auch gezüchtet, um dann als Kampffisch genutzt zu nutzen. Soord'finns sind sehr ausdauernde Schwimmer. Ihre raubtierhafte Natur erfordert aber einen sehr starken Reiter, da sie ihn sonst anfallen und fressen würden. Soord'finns werden von den Mar'osianern dazu erzogen, ihren Kopf stets neben dem Körper ihres Reiter zu halten, wenn sie nicht geritten werden. Eine Vorsichtsmaßnahme, um nicht bei einer spontanen Attacke des Fisches aufgespießt zu werden. (MX 186)

Geschichte

2523 verfolgte der Mar'osianer Agat'ol mit seinem Soord'finn Quart'ol bei seiner ersten Reise nach Gilam'es'gad. Unterwegs tötete der Soord'finn ein Waal-Jungtier als Mahlzeit und musste gegen Shaakas kämpfen. Er wurde letztendlich von einem Ichthyoperemptor Rex aus dem Bestarium getötet. (MX 186)