74.4% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Siilvo

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Siilvo.jpg
Siilvo auf dem Cover von MX 270
© Bastei Lübbe
Vorname: Moss
Spitzname: Siilvo
Geschlecht: Männlich
Herkunft: Rooma
Gruppierung: Meffia
Volk: Mensch, Barbar
Aufenthaltsort: Tot
Sterbejahr: 2526


Siilvo († 2526) war die zweite – böse – Persönlichkeit von Moss, dem Herrscher von Rooma, da dieser unter Schizophrenie leidet. Anführer der Meffia.

Beschreibung

Siilvo ist blutrünstig, kampfstark und äußerst brutal.

Geschichte

Salomon Moss, ein Arzt aus Jerusalem und Vorfahr von Moss aus der Zeit vor Christopher-Floyd bekam von einem Unbekannten den Auftrag, ein Serum zu entwickeln, um bei Bedarf "das Tier in sich" zu wecken. Der Unbekannte war der Meinung, nach dem Kometeneinschlag würden nur die Stärksten überleben. Ein anderer Unbekannter wollte das Serum stehlen, und um sich zu verteidigen, injizierte sich Salomon Moss das Serum, genannt Real American Hero-Präparat, selbst. Nach dem Kometeneinschlag benutzte er es immer öfter und somit wurde "das zweite Ich" der Familie Moss geboren. Das RAH-Präparat veränderte die genetische Struktur und verankerte sich darin, und somit wurde die Schizophrenie in der Familie Moss immer weitervererbt.

Als Moss Freundin Noone im Jahr 2523 von der Meffia entführt wurde, um den Herrscher Roomas zu erpressen, weckte Moss Siilvo, um Noone zu befreien. Im Blutrausch, den Siilvo veranstaltete, gelang es diesem, die Herrschaft über das gemeinsame Bewusstsein zu erlangen. Infolgedessen gelang es Moss nicht mehr, Siilvo zu kontrollieren. Er schwang sich schließlich zum Herrscher über die Meffia auf.

2526, als Matt und Aruula wieder nach Rooma kamen, um auf der Durchreise Moss zu besuchen, erfuhren sie von Moss' Schizophrenie. Aruula und Tumaara gelang es schließlich in seinen Geist einzudringen. Sie konnten Siilvo, den „dunklen Bruder“ in Moss' Geist, hinter dem Schwarzen Tor ausfindig zu machen und zu vernichten.