71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Schwarze Hand

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Schwarze Hand ist ein durch den Einfluss einer Speichereinheit mutiertes Insektenheer, das durch ein Kollektivbewusstsein miteinander verbunden ist.

Beschreibung

Das Zentrum des Insektenstaats lag in Aarachne im Aarachnodom.

Geschichte

Der Insektenstaat entstand aus einigen Populationen verschiedener Insekten, die der Insektenforscher Gunnar Hallstein in seinem Haus beherbergte. Bereits während seiner Forschungen scheinen sie eine gewisse Intelligenz erworben zu haben, die sich durch die CF-Strahlung innerhalb kürzester Zeit enorm steigerte. Außerdem mutierten die Insekten in hohem Maße. Anfangs besetzten sie das Haus von Gunnar Hallstein und duldeten als Gäste nur ihn selbst und Carl Ranseier.

Nach der Zerstörung von Gunnar Hallsteins Gehirn 2516 zerfiel die Schwarze Hand in ihrem alten Kollektiv. Es wurde von Ch'zzarak übernommen. (MX 13)

Siehe auch

Eine »kleine Insektenkunde« von Timothy Stahl