Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Rat für den Wiederaufbau der Welt

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Rat für den Wiederaufbau der Welt war eine nach der Kometenkatastrophe aus der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika hervorgegangene „Organisation“, die im Pentagon-Bunker in Waashton lebte.

Beschreibung

Der Rat setzte sich aus einer Gruppe von gewählten Senatoren zusammen. Ihr Vorsitzender war der Präsident. Sie alle hatten ein Stimmrecht, doch der Präsident war derjenige, der die Entscheidung fällte. Eine beratende Funktion hatte der General der Streitkräfte. (MX 29)

Geschichte

2042 besiegte der Rat für den Wiederaufbau der Welt den Wu-Tang-Clan, dessen Mitglieder versuchten, durch den Eingang im Weißen Haus in den Bunker zu gelangen und nahm dessen Mitglieder gefangen. Später wurden fast alle im Krieg gegen die Aaskauer begnadigt und traten dem Rat bei.

Von 2117 brach die Große Seuche innerhalb des Pentagon-Bunkers aus, die erst 2165 in all ihren Formen ganz bekämpft werden konnte und auch viele Ratsmitglieder dahinraffte. William Hymes nutzte die Schwäche der Regierung und riss zwei Monate später die Herrschaft an sich. Seiner Gewaltherrschaft, in der er Gegner blutig zu beseitigen pflegte, wurde vier Monate später durch Richard Vaughn ein Ende gesetzt, dem es gelang, ins Capitol vorzudringen und von hier aus eine historische Rede zu halten, die die Ordnung wieder herstellte. (MX 29)

2215 wurde der Rat für den Wiederaufbau der Welt umbenannt in Weltrat. (HC 002)

Bekannte Vorsitzende