Am Mittwoch, den 08.02.2023, feiert unsere Lieblingsserie ihren 23. Geburtstag! Aus diesem Grund findet ab 19 Uhr der XXVIII. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX statt! Da wir eine größere Teilnehmerzahl als sonst erwarten, bitten wir um vorherige Anmeldung über chatdrax@maddraxikon.com! Angemeldete Teilnehmer erhalten dann etwa eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn eine Mail mit einem Zoom-Zugangslink zugeschickt. Wir freuen uns auf euch!

Rönee

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Stellung: Berater
Vorname: Rönee
Geschlecht: Männlich
Herkunft: Afra
Volk: Mensch, Barbar, Kaiserreicher
Aufenthaltsort: Afra, Château-à-l'Hauteur



Rönee ist ein engste Berater von Pilatre de Rozier.

Geschichte

2523 lebte er in Avignon-à-l'Hauteur. Dort lernte er den Krieger Nabuu kennen und wurde damit beauftragt ihn nach Wimereux-à-l'Hauteur zu begleiten. (DVdT 03)

...

Später wurde er zum Leibwächter von Pilatre de Rozier ernannt.

Nach dem letzten Kampf gegen die Gruh reiste er 2524 zusammen mit Pilatre de Rozier und Matthew Drax nach Wimereux-à-l'Hauteur. (MX 214)

...

2525 verbündete sich Daa'tan mit dem Riesenpilz und griff damit die Wolkenstadt Wimereux-à-l'Hauteur an. Rönee war zuvor zusammen mit Lysambwe von Prinz Akfat als Späher losgeschickt worden, um die durch den Pilz ausgelösten Unruhen in der Region zu untersuchen. Als die beiden zur Stadt zurück kehrten, war diese bereits durch den Todesrochen Thgáan abgestürzt. Sie landeten in den Trümmern und retteten Pilatre de Rozier aus dem Pilzgeflecht. Danach zogen sie mit den restlichen Überlebenden der Stadt nach Toulouse-à-l'Hauteur. (MX 248)

2530 versuchte Elloa den Kaier langsam mit Gift zu töten, damit es nach einem natürlichen Tod aussah. Rönee deckte den Mordversuch auf und verbannte Elloa auf Pilatres Anweisung aus der Wolkenstadt. (MX 550)

In den nächsten Jahren stieg Rönee zum engsten Berater des Kaisers auf und gehörte zu den wenigen Vertrauten die Pilatre de Rozier duzen durften. 2551 plante der Kaiser sein Amt nieder zu legen und Victorius zu seinem Nachfolger zu machen. Rönee versuchte mehrfach ihm dies auszureden. Eines Tages wurde ein Großteil des Victoriasees mit einem Areal aus einer Parallelwelt ausgetauscht. Da dabei Victorius in die andere Welt versetzt wurde, dachte Pilatre nun darüber nach seinen Enkel zu seinem Nachfolger zu machen. Dies missfiel Rönee noch mehr, da Pilou zu vorschnellen Handlungen neigte. Der erste Spähtrupp, der das versetzte Areal erkunden sollte, verschwand spurlos, tauchte später aber wieder auf. Rönee begab sich zur Krankenstation, um den Hauptmann Osawambo über ihr verschwinden zu befragen. (MX 550) Rönee wurde vom Hauptmann mit dem Keim der Dunklen infiziert, was zunächst aber von niemanden bemerkt wird. (MX 551)